Über mich

Hallo!

Ich arbeite als Maitre D`hotel auf einem Kreuzfahrtschiff.  Mein neuer, nächster Vertrag führt mich mal wieder zurück in die Karibik und später wieder in die Ostsee. Ich war ja nun lange nicht mehr in der Karibik und muß doch einmal sehen, ob sich sehr viel verändert hat. Spaß beiseite, ich freue mich besonders auf Lateinamerika!

Ein Ende ist noch immer nicht abzusehen. Selbst der nächste Einsatz ist schon geplant! Und dieser wird mein absolutes Highlight und wird alles übertreffen, was ich bisher je erlebt habe! Und das will schon was heißen! Ein Lebenstraum wird in Erfüllung gehen! Drückt die Daumen, dass alles so klappt, wie geplant!!!

Dies ist mein Blog, in dem ich die Erlebnisse meiner Fahrten, die um die halbe Welt von Mexico bis nach Japan und vom Polarkreis bis nach Südafrika gehen, für meine Freunde und alle, die es interessiert, aufschreiben werde. Es wird also eine Art Bordtagebuch.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Meine erste Fahrt führte mich auf der AIDAaura von Singapore nach Venedig, inklusive einem Abstecher ins Schwarze Meer. Alles war neu und aufregend, und ich war total begeistert.

Die zweite Fahrt startete auf Palma de Mallorca, inklusive eines 10tägigen Werftaufenthalt in Neapel und führte dann über die Azoren bis nach New York. Dann fuhren wir die Schmetterlingsroute; immer abwechselnd westlich und ostlich von Miami, Florida, unserem Heimathafen. Westlich ging es über New Orleans bis nach Cozumel, Mexico. Östlich fuhren wir die karibischen Inseln bis Grand Turk und Costa Rica ab.

Die dritte Fahrt ging über ganze drei Fahrtgebiete. Erst die Ostsee bis nach St.Petersburg. Dann über Island und Grönland zum „Indian Summer“ nach New York und Montreal in Kanada, und schließlich in die südliche Karibik zwischen der Dominikanischen Republik, den ABC-Inseln und Barbados.

Die vierte Fahrt schließlich führte mich zuerst zu den Metropolen Westeuropas und dann in den Norden bis weit über den Polarkreis und nur 1300 km südlich des Nordpols bis nach Spitzbergen. Natur pur soweit das Auge reichte.

Dann ging es auf die „AIDAbella“. Es war nun mittlerweile meine fünfte Fahrt als Crew-Mitglied. Sie führte mich von der Adria bis weit in den Osten. Die Highlights waren natürlich China und Japan sowie auf der Rückfahrt die Overnight auf den Malediven und schließlich Abstieg in Dubai! War eine tolle Fahrt und ich bin sehr froh, dabei gewesen zu sein!

Weiter ging es im sechsten Vertrag zur großen Rundreise durch das Mittelmeer und endlich auch dem Orient, womit ich nun sämtliche Fahrgebiete von AIDA abgeklappert habe. Mittlerweile ein alter Hase und trotzdem noch mit Neugier und Begeisterung dabei!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Übrigens, wie kam ich dazu, auf einem Kreuzfahrer anzuheuern?

Als ich im Herbst 2013 auf der Aidaluna in der Karibik war, habe ich ja Blut geleckt. Da hat es mich wieder gepackt, und ich habe mich doch dazu entschlossen, mich noch mal für ein Schiff zu bewerben. Aida aber hatte mich besonders beeindruckt. Natürlich weil ich ich das ganze Feeling an Bord miterlebt habe. So, wie das Team zusammen arbeitete und jede Menge Spaß hatte, das war einfach toll. Und bei der Welcome Party und der Farewell Party stand nahezu die gesamte Mannschaft auf der Bühne und grüßte alle neuen bzw. Abschied nehmende Gäste. Das war mein Schlüsselerlebnis! In diesem Moment dachte ich mir, das ist so toll, die Jungs und Mädels auf der Bühne haben so viel Spaß, da möchtest du ein Teil von sein! Das will ich auch! Das kann ich auch! Genau da möchte ich auch hin! Und schließlich war es so weit. Schon ein halbes Jahr später stand ich auf der besagten Bühne der AIDAura und winkte und lächelte den Gästen zu. Und ich habe mich nicht getäuscht. Das Gefühl ist wirklich einmalig! Ich bin wirklich froh und auch stolz, hier zu sein. Es geschafft zu haben, diesen einen meinen Traum zu leben und zu verwirklichen!

Und was gibt es Schöneres, als die weite See und das Rauschen des Ozeans? Wie viele Leute haben schon so einen geilen Job wie ich? Ich liebe es! Jeden Tag woanders an den schönsten Orten der Welt und trotzdem immer zu Hause (auf dem Schiff!).

 IMG_8299

 

04. Januar 2017

Gestern erschien  nun endlich mein Artikel in der Zeitung. In der heimischen „Mitteldeutschen Zeitung“ (MZ). Anfang Dezember war eine freie Journalistin an Bord, die mich interviewte. Nun endlich ist er da und die ersten Reaktionen kamen auch schon. Allerdings war ich nur im Urlaub auf den Kanarischen Inseln. Gearbeitet habe ich auf der Kanalinsel Guernsey (GB). Aber im großen und ganzen ist der Artikel schon okay. Vielleicht erkennen mich ja doch einige alte Bekannte, die in Halle hängen geblieben sind, wieder. Auf diesem Wege viele Grüße aus Südostasien!

 

Januar 2018

Zum ersten Mal auch offiziell ein Reisebericht für den Veranstalter „Berge & Beer“ von meiner Ägypten-Reise. Professionell – aber ohne Honorar…

der komplette Reisebericht auf Berge & Meer

8 Gedanken zu „Über mich“

  1. Was is das denn für ein doofes bild.
    Deine Reiseberichte sind aber interessant. Wäre aber froh, auch mal was privates von dir zu hören. LG

  2. Hi, brüderlein, habe lange nicht gelesen, aber jetzt nachgeholt. Hoffe, du bist wieder fit. Das Bild ist übrigens viel besser. Ich beneide dich, würde gern tauschen. LG

  3. Hallo Herr Kunow, ein Beitrag in der MZ-Halle vom 03.01,2017 hat mich dazu angeregt Ihnen zu schreiben. Nicht weil ich selber aus Halle/S bin, sondern weil ich sehr gut verstehen kann, was Sie schreiben.
    Ich selber bin zur See gefahren. Schauen Sie ruhig mal auf http://www.meereswellen.de oder http://www.Bordgeschichten.de oder Bordgeschichten.com.
    Ich persönlich kenne Sie noch aus Ihrer Schulzeit. Meine Tochter ging mit Ihnen in eine Klasse. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute. Viel Spaß an Bord.

    1. Hallo Herr Wernicke,
      vielen Dank für die netten Worte. Natürlich erinnere ich mich noch an meine Schulzeit. Es ist schon verrückt, wohin uns manchmal der Weg führt. Aber das macht das Leben ja so interessant! Also ein gesundes neues Jahr und viele Grüße die Familie!

  4. Hallo Alex, viele Grüße von Kirsten und Dirk. Du hast ja schon wirklich viel gesehen. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder in Halle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An Bord von AIDA

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial