Schlagwort-Archive: Korfu

20.Mai 2014 um 0:50 uhr

Korfu ohne mich…

… Zum zweiten mal. Wir waren heute wieder auf Korfu, und wieder war ich nicht dabei. Auf Korfu habe ich leider nie viel Zeit. Wir kommen um 12:00 Uhr an und müssen aber schon wieder um 15:00 Uhr an Bord sein. Also wird es wohl nix mir dem Sissi-Schloss. Leider. Obwohl das Wetter langsam wieder besser wird und es sich vielleicht allein deswegen schon lohnt, raus zu gehen. Aber die eine Stunde Schlaf, die wir vor zwei Tagen verloren und heute wieder bekommen, das nervt mit der Zeit ganz schön. Und es strengt auch an. Dieser ständige Zeitenwechsel. Also habe ich heute wieder meinen Schlaf nach geholt und hoffe, das wir bald mit der Adria fertig sind. Zwei Wochen noch sollte es so gehen, dann geht es weiter. Das einzig Gute war, das ich durch das frühe aufstehen einen wirklich schönen Sonnenaufgang über dem Meer sehen konnte. Sehr schön so früh am morgen….
Viel passiert aber sonst nicht. Obwohl, Aida hat uns neue Matratzen spendiert. Es schläft sich echt gut darauf. Und ich habe heute endlich meine erste Massage bekommen. Nele, meine Kollegin , macht das echt gut. Es tat zwar hin und wieder weh aber es tat auch richtig gut. Seeeehr entspannend.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Please follow and like us:

13.Mai2014 um 13:30 uhr

Wieder in Korfu Leider habe ich den letzten Tagen wieder nix geschrieben. Es ist nicht so, dass wenig passiert (okay, das auch), aber in erster Linie ist es mal wieder die Müdigkeit. Gestern hatten wir einen wirklich langen Tag, denn nach dem Dinner mussten wir auch Inventur machen. Das dauerte bis in den frühen Morgen. Desto kürzer war die Nacht. Also blieb ich heute an Bord und auch gestern am Seetag war natürlich viel Arbeit angesagt. Übrigens liegen wir heute in Korfu. Aber da war ich ja bereits auf einem Stadtbummel. Morgen gehts weiter nach D, wo wir hoffentlich mal schönes Wetter haben und ich mir die Stadt ansehen kann. Die kenne ich ja noch nicht. Als wir vor zwei Tagen Venedig verließen, bekamen wir abends noch ein kleines Unwetter. Blitze zuckten über die dunkle, aufgewühlte See, die Wellen schlugen hoch und der Wind packte das Schiff. Und zwar von der Backbordseite. Wir hatten eine regelrechte Schlagseite von einigen Grad. Nicht sehr viel, aber bemerkbar. Unsere liegenden Weinflaschen mussten wir extra sichern. Einigen Gäste bekam dies gar nicht. Also die Schlagseite, nicht unser Wein.  Schließlich drehte der Kapitän das Schiff in den Wind und wir konnten uns wieder aufrichten. Aber es hat etwas gedauert. Und der Schreck saß den Gästen in den Gliedern. Für die Besatzung war dies, nun nicht grade normal, aber doch nichts ungewöhnliches. Wir hatten keine Probleme. Allerdings konnten wir auch nicht mehr so richtig geradeaus laufen.... Wegen der Schlagseite, nicht wegen dem Wein. War schon witzig.

Die Erkältung habe ich inzwischen weitgehend überstanden. Allerdings habe ich jetzt Rücken. Also bin ich noch mal zum Arzt und habe Massagen verschrieben bekommen. Auch ganz gut. Hatte ich sowieso vor. Nur sind sie jetzt quasi gratis, aber hoffentlich nicht umsonst. Leider ist das Mädel von Spa, die das macht, auch gerade krank. Also muss ich mich noch gedulden. Aber ich habe Tabletten bekommen, die helfen. Fazit also: Mir geht es gut, bin aber müde und habe viel Arbeit. Aber die macht noch immer Spass und ich habe immer noch Lust auf die Kreuzfahrerei. Nicht mehr so lange, und wir fahren wieder ins Neuland.

Please follow and like us:

6.Mai 2014 um 13:30 uhr

Sprachlos auf Korfu…

Nun hab ich es endlich geschafft. Ich bin sprachlos und auf Korfu. Vor etwa 1,5 Stunden haben wir bei strahlendem Sonnenschein in Korfu angelegt. Es ist hier wesentlich angenehmer, weil wärmer, als im Norden von Italien. Sprachlos bin ich, weil es mir die Stimme verschlagen hat. Ich habe über Nacht so eine Reibeisenstimme bekommen und es tut so weh beim Sprechen, das ich lieber den Mund halte. Ich werde nachher noch mal zum Bordarzt gehen. Vielleicht weiß der noch einen Rat.

Von Korfu hatte ich mir eigentlich mehr versprochen. Vielleicht liegt es daran, das ich hier in Korfu-Stadt bin. Die Natur scheint ganz interessant zu sein. Alles steht in saftigem Grün und in voller Blüte. Ich bin ein wenig durch die Stadt geschlendert, vorbei an vielen Touristen und Souveniershops. Einige orthodoxe Kirchen sind auch dabei gewesen, doch verströmen diese wegen ihrer Düsterheit kein so positives Bild. Auch das Fotografieren ist verboten. Viele Priester sind auf den Straßen unterwegs. Die Gassen sind eng und es sind viele Leute unterwegs. Am meisten nervt nur, das ich hier nix lesen kann. Alles ist auf griechisch geschrieben…

Eigentlich war ich auf der Suche, nach einer Möglichkeit, zum Schloss bzw. Sommersitz von Kaiserin Elisabeth von Österreich zu kommen. Sie hat ja hier sehr viel Zeit verbracht. Noch habe ich nichts gefunden. Aber ich habe heute viel Zeit. Also trinke ich mal meinen Kaffee aus und nach mich wieder auf die Suche.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Please follow and like us: