6.6.2018 um 12:00 uhr

St. Petersburg,  Russland

Einen Bericht von meinem Ausflug gestern muss ich nun noch nachtragen. Zwar war das Wetter gestern nicht so gut, trotzdem hatte ich einen Ausflug gebucht. Genau genommen ist das Wetter seit einigen Tagen ziemlich mies. Es ist kalt, regnerisch und windig. Morgens kommen wir kaum über die 10 °C. Und natürlich habe ich mir noch eine Erkältung eingefangen. Aber derzeit geht’s bei uns sowieso rum. Jeder niest und schnupft durch die Gegend. So schön warm, wie es derzeit in Deutschland ist, davon können wir nur träumen. Jedenfalls war ich wieder in St. Petersburg unterwegs. Wenigstens eine der großen Kirchen wollte ich sehen. Und zwar von innen. Mit der Blutskirche wird’s wohl nix werden, aber die Isaaks Kathedrale habe ich nun geschafft. Leider waren wir viel zu kurz drin, denn von innen ist sie wirklich prächtig anzuschauen. Viel Gold, viel Stuck, sehr viele Ikonen und Heiligenfiguren, große Bilder mit der Schöpfungsgeschichte und noch größere Kronleuchter sind zu bewundern. Unzählige Marmorsäulen in verschieden Farben, rot, blau, grün und weiß stützen die riesige Kuppel. Immerhin die viert größte der Welt. In knapp 100 Metern Höhe ist in der Kuppel unter anderem eine Taube gemalt, die von unten aus gesehen kaum größer als eine Fliege scheint. Tatsächlich hat sie eine Flügelspannweite von 3 Metern! Kurzum, diese Kathedrale, die 10000 Menschen Platz bietet, ist grandios und phänomenal gigantisch! Gerne hätte ich mehr Zeit dort verbracht, um all die Details zu entdecken. Aber die Herde zog weiter und ich musste mit. Es ging nämlich noch auf einen Bootsfahrt durch die Kanäle bis zur Newa,  wo wir sogar ziemlich nahe an den Panzerkreuzer Aurora heran kamen. Restauriert machte er ein ziemlich beeindruckendes Bild. Nur der Regen und der kalte Wind verleidete uns die Fahrt ein wenig. Jedenfalls bin ich nun durch und habe alles gesehen, was ich so erreichen kann. Irgendwann muss ich allerdings noch mal für einige Tage herkommen und mir den Zarenhof, den Katharinenpalast mit dem Bernsteinzimmer und die Peter-und-Paul-Festung mit den Gräbern der Romanows anschauen. Es gibt noch einiges zu entdecken hier.

Panzerkreuzer Aurora, St Petersburg, Russland

 

 

Leave a Comment

de_DEGerman