Hey, ich bin Alex.
Seit 7 Jahren, seit Februar 2014, gehöre ich zur Crew von AIDA und bin so auf der ganzen Welt unterwegs. Und es war die beste Entscheidung ever!
Mein Motto: Das Leben ist eine Reise und die Welt ist mein zu Hause
Follow Me
profile

Raus aus der Quarantäne

Morgen ist es endlich soweit! Wir haben die Quarantäne geschafft, alles okay, nix passiert. Leider müssen wir nun auch unsere Kabine mit Aussicht auf der Quarantäne Station verlassen und unsere reguläre Crew Kabine beziehen. Die hat leider auch kein Bullauge. Und ist auf Deck 3. Und ist auch nicht so […]

Read More

Auf See

Genauer gesagt waren wir gestern auf See und haben eine Runde gedreht. Es hat tatsächlich sogar etwas geschwankt! Ist man ja kaum noch gewohnt! Jedenfalls können wir ja nicht ständig vor Anker liegen! Das macht ja auch keinen Spaß! Seit gestern übrigens bekommen wir ganz viel Input. Man bereitet sich […]

Read More

Vor Teneriffa

Langsam, sehr langsam bewegt sich das Schiff im Wind, dreht sich fast unmerklich um seine Achse und schaukelt gemächlich in den Wellen. Wenn ich Land sehe, habe ich auch Internet, aber leider meistens keine Sonne. Wenn ich Sonne habe, wie gestern und heute, habe ich leider kein Netz. Beides geht […]

Read More

Back on bord

17.Februar 2021: Ich bin wieder da! Endlich wieder zurück an Bord! Nach 10 Monaten, 315 Tagen – einer gefühlten Ewigkeit! Dieses Gefühl ist nahezu unbeschreiblich. Ich versuch es trotzdem ein bisschen. Seit gestern bin ich wieder auf See. Es ist wirklich schön, daß Meer wieder zu sehen, ganz leicht die […]

Read More

Der letzte Tag an Land

Beginnen wir gleich mit der schlechten Nachricht: Wie erwartet, hat Aida leider die nächsten Reisen mit der Perla wieder abgesagt. Neustart soll nun am 20. März sein. Ich glaube ja fast, wenn wir zu Ostern die ersten Gäste haben, können wir uns glücklich schätzen. Also warten wir mal ab. Dafür […]

Read More

Santa Cruz de tenerife

Es geht wieder los Nach 315 Tagen Zwangsurlaub geht es nun endlich wieder an Bord. Als die Pandemie im Februar in Deutschland ausgebrochen war, und wir im April nach Hause fuhren, konnte kein Mensch ahnen, daß quasi die gesamte Welt betroffen sein würde. Nahezu sämtliche Länder verfielen in eine Art […]

Read More

Back Home

seit zwei Tagen nun bin ich wieder daheim. Die Rückfahrt war lang und anstrengend, auch wenn ich den größten Teil im Bus oder Zug auf meinem Hintern verbrachte, dauerte dies doch an die 16 Stunden. Um Mitternacht war ich endlich zu Hause; losgefahren sind wir mit 1 Stunde Verspätung um […]

Read More