La Romana, Dom Rep

Was für ein Tag! Was für Zeiten! Es fühlt sich an, wie ein schlechter Horror Film. Die Ereignisse überschlagen sich, fast stündlich gibt’s irgendwelche Updates zum Corona-Virus. Und natürlich verfolge ich mit besonderem Interesse die Auswirkungen auf die Reedereien und Kreuzfahrtschiffe. Mittlerweile haben sämtliche Reedereien weltweit den Betrieb meist bis Ende April eingestellt. Aida steht erstmal bis 8. April still. Was das für Auswirkungen hat, kann man kaum nachhalten. Nicht nur daß sämtliche Gäste informiert und neu eingebucht werden müssen, nein, auch die Crew natürlich. Zumindest die, die in nächster Zeit an Bord kommen sollte. Sämtliche Waren, die per Container um die Welt schippern, müssen umgeroutet werden! Eine logistische Herausforderung! Für alle etwa 800 großen und kleinen Kreuzfahrtschiffe muss ein Hafen gefunden werden. Und das in Zeiten, wo alle Länder ihre Häfen und Grenzen schließen! Langsam geht die Welt in den shut down scheint mir. Und natürlich will man auch schon vorbereitet sein, fall es dann genauso schnell wieder los geht. Also bleiben doch alle an Bord? Ein hin und her. Auch bei uns war es heute wirklich ein aufregender Tag. In der Nacht kam die Info, das wir zum Glück noch in La Romana anlegen und unsere Gäste ausschiffen dürfen. Eigentlich sind auch hier die Grenzen zu. Nach stundenlangem Warten und Verhandeln durften dann auch nach 10 Stunden die letzten endlich von Bord, denn auch die Fluggesellschaften haben den Dienst nach hierher schon fast eingestellt. Aber es ging noch mal gut. Aber wir alle haben Blut und Wasser geschwitzt! Denn die Auflage war ja, alle müssen von Bord! Wir mussten nebenbei noch Waren laden. Nun brauchen wir nur noch Sprit und dann kann es losgehen. Wann und wie, daß ist noch die große Frage. Auch wann und wie es dann weitergeht, weiß derzeit kein Mensch. Stichtag ist erstmal, bis auf weiteres, der 8.4.. Aber wer glaubt da schon dran, so schnell, wie die Welt sich dreht?

Mich hat nur geärgert, daß ich die letzten 2 Landgänge verpasst hab, und ich nun für die nächsten wenigstens 2 Wochen auf dem Schiff gefangen bin. Hier werden wir die Tage mit Schulungen und ganz viel Putzen verbringen. Langweilig! Nun bin ich auch wieder gesund und muss mithelfen! Der Finger ist übrigens auch wieder fast wie neu. Das letzte Bild ist eine Neuheit auf Aida. Ein Iris Shoot. Die Iris meines Auges wurde mit spezieller Technik fotografiert. Heraus kommen solch coole und farbintensive Bilder! Für heute Abend werde ich erstmal den seltenen Anblick des leeren Schiffes auf dem Pooldeck genießen! Und morgen? Abwarten….

Leave a Comment

en_USEnglish
de_DEGerman en_USEnglish