10.4 2019 um 22:00 uhr

Kamakura

Was für ein Tag! Was für ein total nasser und verregneter Tag! Es hat geschüttet! Den ganzen Tag! Wie aus Eimern! Es war kalt, windig und die Schuhe nach einer Stunde im Regen pitschnass! Dabei hatte ich heute eigentlich geplant, mir diverse Tempel in Kamakura anzusehen. Ich bin ja noch hingefahren, denn so weit ist es von hier aus ja nicht, und ich habe mir auch den einen oder anderen Tempel noch angesehen, doch wirklich schön und erholsam war es nun nicht wirklich. So im Regen dahin wandern, während einem der Schirm fast aus der Hand gerissen wird, weil der Wind so heftig war. Das ist nicht so meins. Eigentlich mögen die Tempel, von denen es in Kamakura einige gibt, und die meisten sind dem Zen Buddhismus gewidmet, ja ganz schön und beschaulich und interessant sein. Doch hat es heut irgenwie nicht so rechten Spaß gemacht. Also bin ich alsbald wieder nach Yokohama gefahren, habe mir ein großes Shopping Center gesucht, Mangel gibts da ja keinen, und habe versucht, meine Schuhe wieder zu trocknen. Es gelang mir nicht wirklich. Sie trocknen immer noch. 4 Stunden später. Immerhin habe ich endlich etwas Tee gefunden. In diesem Land, wo Tee ja Hauptnahungsmittel ist, herrscht eigentlich kein Mangel an Tee und Teeshops, doch dafür ist er ziemlich teuer. Und an den Macha Tee, der hier ebenfalls häufig getrunken wird, komme ich nicht so recht ran. Ich habe ihn öfters probiert, doch er wird nicht besser. Aber nun hab ich ja was gefunden. Am Abend war ich noch fix auf eine Stippvisite in Chinatown, wo zwar alles hübsch bunt beleuchtet war, die Tempel allerdings auch schon zu hatten. Aber da es noch immer regnete, hätte ich mich ohnehin nicht lang hier aufgehalten. Und nun bleibt auch nur noch ein Tag, bis es wieder heim geht. Morgen geht’s zurück nach Tokyo, bereits in die Nähe des Flughafens, der etwas außerhalb der Hauptstadt liegt. Denn es geht am Tag drauf schon recht früh los. Also geht’s heute auch schon mal einigermaßen früh ins Bett.

Der große Buddha von Kamakura – traurig im Regen

Leave a Comment

de_DEGerman