11.11.2016 um 16:30 uhr

Durch den Suezkanal

Seit etwa einer Stunde haben wir den Suezkanal wieder verlassen. Die Durchfahrt war natürlich für die Gäste ein absolutes Highlight. Wir hatten außerdem für die Weltenbummler das Bella Vista exklusiv reserviert, und die waren total begeistert. Ich hatte dort auch Dienst und konnte ebenfalls hin und wieder einen Blick nach draußen werfen. Diesmal habe ich neben viel Sand und Grenzposten tatsächlich auch einige Ortschaften gesehen. Hie und da stand ein Denkmal, die größte Drehbrücke der Welt haben wir passiert und natürlich auch die große Suezkanal Brücke mit 3.9 km Länge. Es war wie immer einiges an Verkehr zu beobachten. Die Schiffe reihten sich wie Perlen auf einer Schnur in 2-3 km Abstand auf und schipperten mit 15 km/h nach Norden und Süden. Nun sind wir im roten Meer und werden morgen Nachmittag in Aqaba sein. Den ersten großen Reiseabschnitt haben wir also erfolgreich erreicht.

Große Suezkanal Brücke
Große Suezkanal Brücke

Leave a Comment

1 Comment on “11.11.2016 um 16:30 uhr”

  • Hi Alex, und Glückwunsch zur Sonderaufgabe!
    Es steht wohl schon fest, wer neuer F&B Chef sein wird, wenn der jetzige geht? Da Du im Moment die meiste Erfahrung hast, kannst Du doch die Stelle aus- und erfüllen, oder? Gibt es da einen Balken mehr auf der Schulter oder hast Du den jetzt schon als “ Supervisor“?
    Na, schön jedenfalls, dass Dir dieses Aufgabengebiet gefällt und Du Neues kennenlernen kannst. Ich habe Deinen Erzählungen gar nicht so richtig entnommen, dass Du im alten Vertrag mehrmals eine solche Aufgabe hattest. Da habe ich gedacht, dass Du nur mal zwischendurch für eine Schicht bzw. für einen Tag eingesprungen bist.
    Wir beneiden Dich wegen der wunderbar warmen Temperaturen. Unsere Temperaturen bewegen sich um 0° Grad mit Regen, grauem Himmel und zeitiger Dunkelheit; also richtiges Novemberwetter. Das wird noch bis zu Deiner Rückkehr so gehen. Gott-sei- Dank haben wir ja 2x Urlaub im Warmen.
    Hier pendelt sich so langsam die Normalität ein. Alle Umzugs- „Baustellen“ sind fast abgearbeitet. P. hatte mit den Ämtern und ihrer Bürokratie genug zu kämpfen. Und in der Wohnung mussten wir den Heizungsnotdienst gleich Sa und So rufen. Das rief die HWF-Chefs auch noch mit auf den Plan. Jetzt müssen wir nur noch den Ummeldetermin wahrnehmen, dann ist es geschafft. Das Telefon geht nun endlich auch – 14 Tage später. Hoffen wir, dass der Versandshop unsere Adresse auch endlich einspeichert. Mein „Zorn“ ist nach einer Odyssee an Amazon zurückgegangen. Aber „Ice Age 5 – Kollision voraus“ ist heute pünktlich angekommen. Das alles sind nur ein paar Beispiele!
    Zumindest eine Erkenntnis haben wir aus all den Problemen gewonnen: Besser wir ziehen nicht noch mal um; wir sind langsam zu alt für diese Kapriolen. Aber wir sind auch zufrieden mit der Wohnung.
    So, nun reicht es wieder für eine Weile mit Neuigkeiten aus der alten Heimat. Ich glaube aber, dass wir demnächst gar nicht mehr so viel zu berichten haben.
    Viel Spaß bei Deinen Ausflügen, Deinen Landgängen und Deinen Diensten. Und vergiss nicht: klingeln gehört zum Handwerk, sonst sehen die anderen Dich nicht.
    LG M.u.P.

de_DEGerman