11.4.2016 um 1:45 uhr

Crew Ausflug Southampton

Es hat geklappt! Ich bin gerade auf einem Crew Ausflug, der uns etwas außerhalb von Southampton führt. Noch verrate ich nicht, wohin es geht. Für den Augenblick bin ich froh, das es geklappt hat und ich genieße das Gefühl, wieder Land zu spüren. Auch wenn das Wetter gerade sehr authentisch ist. Es regnet, typisch für England. Unsere Reise Leiterin meinte eben, der Sommer hier sei meistens nur drei Tage lang.
Wir sind ein kurzes Stück durch Southampton gefahren. Da habe ich noch mal mitbekommen, das sich die Hafenanlagen doch ganz schön hinziehen. Kreuzfahrtschiffe, Schiffe, die Autos Verschiffen und natürlich Fähren, die zur Insel of Wright fahren.
Jetzt geht es durch den New Forest. Ein riesiges Waldgebiet, geschaffen von Wilhelm, dem Eroberer als königliches Jagdgebiet. Wilderern werden zwar nicht mehr die Hände abgehackt, aber die Wildtiere (wie halbwilde Ponys) haben immer noch „Vorfahrt“ vor den Autos. Tja, manche alten Gesetze gelten heute noch!

Wir sind gerade in Salisbury und ich bin noch immer total geflasht! Wir waren in der Kathedrale, die einfach nur gewaltig beeindruckend ist und haben die Magna Carta gesehen. Sozusagen die englische Unabhängigkeitserklärung. Nur das diese bereits 1215 aufgesetzt wurde. Dieses Exemplar ist eine von vier letzten noch Originalen, die noch existieren. Sehr beeindruckend! Es heißt, das William Longespee, der Halbbruder von King John, die Carta her gebracht hat. Er ist auch hier begraben. Die Kathedrale ist ebenfalls riesig und im gotischen Stil gebaut. Viele hunderte Skulpturen und Figuren zieren die Wände, riesige farbige Fensterbilder lassen strahlendes Licht durch. 1092 ist sie fertig gestellt worden, der Bau dauerte auch nur 38 Jahre, was für diese Größe sehr schnell war. Kreuzbogen an der hohen Decke, lange aufstrebende Säulen, viele, viele Gräber bedecken den Fußboden. Und einen wunderschönen Innenhof mit klassischem Kreuzgang. Selbst im Regen! Der Turm der Kathedrale ist 123m hoch. Also der erste Teil hat sich schon gelohnt!

Nun habe ich auch den zweiten Teil der Crew Tour absolviert. Stonehenge! Absolut amazing! Wenn man bedenkt, das dieser Steinkreis bereits über 5000 Jahre alt ist, und doch mit dieser Geschicklichkeit und Präzision errichtet wurde, ist es schon wirklich beeindruckend! Wozu es aber tatsächlich errichtet wurde, ist bis heute noch nicht entgültig geklärt. Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht, als wenn es nur ein Haufen Steine ist. Dann muss man sich nur die Geschichte vergegenwärtigen. Irgendwie verbinde ich Stonehenge, Merlin und Somerset immer miteinander. Aber ich hab mir eine Broschüre gekauft, und werde nun herausfinden, ob es tatsächlich eine Verbindung gibt…
Stonehenge liegt inmitten von Wiesen, auf denen Schafe weiden. Rund 300 Hügel Gräber sind in der näheren Umgebung, die aber allesamt jünger sind, als Stonehenge selbst. Dazu passte das Wetter heute, denn es war richtig bewölkt. Zum Glück hörte es nach dem Besuch der Kathedrale auf zu regnen, sodaß wir Stonehenge trockenen Fußes erreichen konnten. Begleitet von einem Audioguide wurde alles noch etwas interessanter. Ich bin hin und weg! Da werden Geschichten wach und Bilder entstehen im Kopf. Und man vergißt für einige Stunden, das man später noch arbeiten muß. Nach einer schönen heißen Schokolade geht es nun aber langsam wieder zurück. Alles in allem ein toller Tag!

Spät in der Nacht…

komme ich erst dazu, meinen blog hoch zu laden. Wir kamen recht knapp erst wieder zurück und ich mußte gleich zum Dienst. Nun bin ich hundemüde und muß schnell schlafen.

Stonehenge, England
Stonehenge, England

Leave a Comment

de_DEGerman