13.Mai2014 um 13:30 uhr

Wieder in Korfu Leider habe ich den letzten Tagen wieder nix geschrieben. Es ist nicht so, dass wenig passiert (okay, das auch), aber in erster Linie ist es mal wieder die Müdigkeit. Gestern hatten wir einen wirklich langen Tag, denn nach dem Dinner mussten wir auch Inventur machen. Das dauerte bis in den frühen Morgen. Desto kürzer war die Nacht. Also blieb ich heute an Bord und auch gestern am Seetag war natürlich viel Arbeit angesagt. Übrigens liegen wir heute in Korfu. Aber da war ich ja bereits auf einem Stadtbummel. Morgen gehts weiter nach D, wo wir hoffentlich mal schönes Wetter haben und ich mir die Stadt ansehen kann. Die kenne ich ja noch nicht. Als wir vor zwei Tagen Venedig verließen, bekamen wir abends noch ein kleines Unwetter. Blitze zuckten über die dunkle, aufgewühlte See, die Wellen schlugen hoch und der Wind packte das Schiff. Und zwar von der Backbordseite. Wir hatten eine regelrechte Schlagseite von einigen Grad. Nicht sehr viel, aber bemerkbar. Unsere liegenden Weinflaschen mussten wir extra sichern. Einigen Gäste bekam dies gar nicht. Also die Schlagseite, nicht unser Wein.  Schließlich drehte der Kapitän das Schiff in den Wind und wir konnten uns wieder aufrichten. Aber es hat etwas gedauert. Und der Schreck saß den Gästen in den Gliedern. Für die Besatzung war dies, nun nicht grade normal, aber doch nichts ungewöhnliches. Wir hatten keine Probleme. Allerdings konnten wir auch nicht mehr so richtig geradeaus laufen.... Wegen der Schlagseite, nicht wegen dem Wein. War schon witzig.

Die Erkältung habe ich inzwischen weitgehend überstanden. Allerdings habe ich jetzt Rücken. Also bin ich noch mal zum Arzt und habe Massagen verschrieben bekommen. Auch ganz gut. Hatte ich sowieso vor. Nur sind sie jetzt quasi gratis, aber hoffentlich nicht umsonst. Leider ist das Mädel von Spa, die das macht, auch gerade krank. Also muss ich mich noch gedulden. Aber ich habe Tabletten bekommen, die helfen. Fazit also: Mir geht es gut, bin aber müde und habe viel Arbeit. Aber die macht noch immer Spass und ich habe immer noch Lust auf die Kreuzfahrerei. Nicht mehr so lange, und wir fahren wieder ins Neuland.

Leave a Comment