14.1.2018 um 21:30 uhr

Zurück in Luxor

Heute war unser Seetag. Wir sind nun zurück in Luxor und liegen diesmal genau vor dem Luxor Tempel, der bis um 21:00 Uhr wunderbar beleuchtet war. Den ganzen Tag über war es recht windig auf dem Sonnendeck. Wir versuchten uns zwar so gut es ging einzupacken, aber es hat nicht viel genützt. Ansonsten haben wir lediglich die vorbeiziehende Landschaft beobachtet und versucht, uns vor dem Wind zu schützen. Schilf, Zuckerrohr, Palmen und Bananen, hin und wieder Wüste mit Bergen und Dünen, ab und zu auch mal kleine Berge und Hügel prägten das Bild.

Vielleicht an dieser Stelle mal ein paar Worte zum Schiff. Es ist 120 Meter lang und 14 Meter breit. Es hat eine Besatzung von 60 Mann und eine Kapazität von maximal 120 Gästen. Es gibt eine Bar und ein Restaurant und in der Lobby sind zwei Geschäfte, wo man Souvenirs kaufen kann. Die Zimmer sind alle mit französischem Balkon ausgestattet. Allgemein wirkt das Schiff schon ganz gut in die Jahre gekommen, aber dafür sollen die Kabinen die größten der Flotte sein. Und groß sind sie schon, das muß man zugeben. Der Service ist ganz okay, das Essen könnte heißer und qualitativ auch etwas besser sein, aber es ist akzeptabel. Fast die ganze Crew spricht etwas deutsch oder wenigstens englisch. Ansonsten gibt es für den deutschen Durchschnittstouristen leider an Bord nicht viele Beschäftigungsmöglichkeiten. Allerdings ist man die meiste Zeit sowieso nur zum Essen oder schlafen an Bord. Das Ausflugsprogramm ist sehr umfangreich. Sehr gut, sehr kompetent und informativ sind die Reiseleiter Ahmed und Moshen, beides gebürtige Ägypter, die aber beide gut deutsch sprechen. Auch die abendliche Unterhaltung ist okay, denn es wurden oft Themenabende angeboten, wenn auch dafür vermutlich nur Laien angeheuert wurden. Zumindest wirkten sie selten professionell. Leider, je nach Standort, fällt auch hin und wieder das Internet aus. Vielleicht ist das hier noch nicht so flächendeckend ausgebaut?

Ansonsten bin ich zufrieden mit der Reise. Vom kulturellem Aspekt her bin ich mehr als zufrieden, denn ich habe so viel gesehen und über den ägyptische Geschichte erfahren, das ich davon sehr begeistert bin. Und zwei ganze Tage in Kairo stehen ja noch aus! Und da gibt’s die Pyramiden, auf die ich mich schon sehr, sehr freu!

Luxor Brücke über den Nil

Leave a Comment

de_DEGerman