14.11.2014 um 18:00 uhr

Tanger verpasst

Was für ein Tag! Bereits in der letzten Nacht hatten wir wieder mit viel viel Regen, gutem Wellengang und Wind zu kämpfen. In der Nacht dann von 3 auf 2 die Zeitumstellung. Heute früh sah es nicht viel besser aus. Ich kam gerade zum Dienst, als der Kapitän versuchte, in Tanger anzulegen. Aber wegen des bescheidenen Wetters war dies nicht möglich. Also drehte er ab, gab noch mal Gas und lies Tanger backbord liegen. Wir mussten innerhalb von drei Stunden Alles umdisponieren, ein weiteres Restaurant zum Mittag vorbereiten, mehr Essen kochen und Mitarbeiter einteilen. Von 12 auf 13 Uhr wurde die Zeit wieder umgestellt, womit die meisten Gäste nicht klar kamen. Die hatten die erste Zeitumstellung letzte Nacht nämlich geflissentlich ignoriert. Borduhr und deutsche Zeit ist für die alles das gleiche. Wahrscheinlich rechnen die auch noch in D-Mark…
Nun sind wir jedenfalls seit 17:00 Uhr in Málaga. Allerdings ist das Wetter hier das Gleiche. Kühl, verregnet, windig. Mal sehen, ob ich heute Nacht noch an Land gehen kann, denn wir legen eine Overnight ein. Allerdings haben wir heute auch noch Inventur. Das dauert.
Andererseits haben wir die Strasse von Gibraltar und den dazugehörigen Felsen bei Tageslicht gesehen. Trotz des diesigen Wetters konnten wir Afrika und Europa mit einem Blick erkennen.

Gibraltar
Gibraltar

Leave a Comment