14.11.2016 um 23:00 uhr

Auf dem Weg nach Salalah, Oman

Nun haben wir also insgesamt ganze vier Seetage hinter uns zu bringen. Einen haben wir mit heute schon geschafft, weitere liegen vor uns. Wir sind im roten Meer und nähern uns dem Süden der arabischen Halbinsel, dem berüchtigten Piratengebiet. Aber wir werden ja gut geschützt, also besteht eine eher unwahrscheinliche Möglichkeit, das wir überhaupt andere Schiffe sehen werden. Und es wird auch immer wärmer. Wir liegen derzeit bei etwa 30°C tagsüber und gut 26°C nachts. Und die Luftfeuchtigkeit ist schon recht hoch. Heute Nacht hatten wir übrigens einen Supermond. Sehr groß, rötlich und Vollmond! Wie er so über der See aufging, sah schon recht beeindruckend aus.

Arbeitsmäßig ist zur Zeit echt viel los, wie immer an Seetagen. Alle Restaurants sind offen, und überdies haben wir auch noch jeden Tag, zumindest die folgenden Seetage, Mittagessen im Rossini. Für unsere Weltenbummler. Fünf Gänge in zwei Stunden. Die Vorbereitung nimmt da eigentlich die meiste Zeit weg. Auch morgen wieder. Und nun haben wir auch noch eine Zeitumstellung von einer Stunde weniger! Es wird nicht einfacher… Aber die Gäste sind zufrieden, bis auf wenige Kleinigkeiten passt alles. Also werden wir auch das überleben. Vielleicht kann ich demnächst noch ein Foto beisteuern, aber nun muss ich schlafen!

Sonnenuntergang im roten Meer
Sonnenuntergang im roten Meer

Leave a Comment

de_DEGerman