15.1.2017 um 15:30 uhr

Penang, Malaysia

Heute war ich mal wieder an Land und in Begleitung. Janina kam endlich auch mal wieder mit und so bummelten wir für etwa zwei Stunden kreuz und quer durch die kleine Hauptstadt Georgetown. Penang ist ja nur eine kleine Insel vor der westlichen Küste von Malaysia. Allerdings mussten wir heute tendern, denn da hat sich doch tatsächlich ein anderer riesiger Pott an unsere Pier gelegt! Aber es dauerte nur knapp 10 min. Die Sonne ballerte mal wieder vom Himmel und es wurde fürchterlich heiß. Wir sind also quer durch die City inklusive dem chinesischen Viertel, wo ich tatsächlich einen wirklich beeindruckenden kleinen Tempel entdeckt habe. Natürlich ganz klassisch mit roten Papier Lampions und viel Weihrauch. Allein die Außenfassade war über und über mit kleinen eingesetzten Skulpturen bedeckt, die in die Wand eingelassen waren. Wirklich sehr schön anzusehen. Doch da heute Sonntag ist, hatten nicht viele Geschäfte auf, allerdings war der Verkehr für einen Sonntag recht ordentlich. Nebenbei schlürften wir noch eine frische Kokosnuss und ließen sämtliche buddhistische und hinduistische Götter mal beiseite, und genossen einfach nur den kühlen Wind, die heiße Sonne und unsere kurze freie Zeit zusammen. Es tat gut, mal so an gar nix zu denken. Zumindest nicht ständig an die Arbeit zu denken. Die letzten Tage waren doch recht anstrengend gewesen. Nicht unbedingt körperliche Arbeit, aber doch viel Kopfarbeit. Das schlaucht genauso!

Morgen geht’s nach Kuala Lumpur. Auf einen Crew Ausflug! Ich freue mich schon riesig! Mal sehen, vielleicht komm ich ja wieder an einem Fisch Spa vorbei?!

Chinesisches Viertel in Georgetown auf Penang in Malaysia

Leave a Comment

1 Comment on “15.1.2017 um 15:30 uhr”

  • Hallo Alex, Dein Blog vermittelt richtig Entspannung. Ihr habt die Seele baumeln lassen, das brauche ich jetzt auch. Den kleinen Tempel habe ich doch glatt als Suppenküche erkannt. Immerhin steht die Suppenschüssel genau in der Mitte. Aber beim näheren Betrachten ist es wirklich ein Tempel.
    Morgen habt Ihr einen Crew – Ausflug. Du hast lange keinen mitgemacht. Wir haben damals einen gemacht, der führte an verschiedenen Gebäuden vorbei, haben u. a. den Orchideengarten und den Schmetterlingspark gesehen. Zu Mittag waren in einem Hotel essen. Das Buffet war so groß und voll, dass man gar nicht wusste, was man essen und was man weglassen sollte. Selbst von allem eine Probe war noch zu viel, um alles zu kosten. Die frischen Austern haben wir dort das erste Mal probiert. Papi hat da gleich mehrere gegessen,da musste ich ihn bremsen. Na gut, ist nicht so meins. Wir haben hier geräucherte in der Büchse, die schmecken mir besser.
    So, wir wollen noch mal zu Corona und zum Grundstück, aber jetzt fängt das richtig zu schneien an, blöd! (Corona fährt am Mittwoch zur Kur)
    Für Deinen Ausflug wünschen Dir ganz viel Spaß M. u.P.