15.12.2014 um 15:30 uhr

Miami den ganzen Tag…

…und die ganze Nacht. Naja, die Nacht habe ich überstanden. Jetzt ist es bereits der zweite Tag Miami und wir legen in zwei Stunden wieder ab und begeben uns auf den Weg nach Tampa.

Aber der Reihe nach. Gestern hatte ich Frühdienst und fing um fünf mit dem Dienst an. Dafür wurde ich mit einem echt schönen Sonnenaufgang belohnt und hatte um 11 Uhr schon frei. Also bin ich wieder mit Tina raus. Erst sind wir zum Miami Beach und sind dort am Strand entlang geschlendert. Ein wirklich sehr breiter Strand und endlos lang. Es war schön warm und total entspannend. Dann gingen wir am Ocean drive etwas essen, ein lecker Sandwich zu toller Musik. Nachdem wir uns verlaufen haben, stärkten wir uns noch mal mit einem geeisten Cappuccino und nahmen dann ein Taxi zurück. Wir waren locker vier Stunden unterwegs.

Abends nach dem Dienst ging es noch mal raus. Diesmal mit mehr Leuten. Eine kleine nette Gruppe von etwa sechs Leuten. Ab zur Bayside, dies ist ein riesiges Szeneviertel mit etlichen Bars direkt am Hafen. Dort kehrten wir in eine Mojito Bar ein. Viele Einheimische waren ebenfalls unterwegs und tanzten ausgelassen zu Salsamusik. Die Mädels unter uns hat es dann auch nicht mehr lange auf ihren Stühlen gehalten und machten mit. Nicht viel später waren alle dabei. Und hin und wieder kamen und gingen weitere Crew Mitglieder. Zwei einheimische Jungens, sehr gute Tänzer, haben sich einen regelrechten Zweikampf im Salsatanz geliefert. Irgendwann tanzte jeder mit jedem, Mädchen mit Jungs, Mädchen mit Mädchen und Jungs mit Jungs. Es war so ausgelassen, mit hinreißender Musik, leicht kubanische Atmosphäre mit viel Rhythmus und leckeren Mojitos. Es war so toll, hat so viel Spaß gemacht, ein wirklich schöner Abend bzw. Nacht. Gegen drei bin ich mit Tina zurück gebummelt, die anderen sind in die nächste Bar gezogen. Nach knapp fünf Stunden Schlaf ging es heute wieder raus zum Dienst. Aber ganz sicher machen wir so etwas noch mal. Schließlich sind wir alle zehn Tage hier!

Tina und ich
Tina und ich

Leave a Comment