15.7.20116 um 0:00 uhr

Zwischen Kiel und Kirkwall

Tja nun habe ich verdammt lange nichts mehr geschrieben. Ich hatte aber auch wirklich viel zu tun. Erst habe ich die Reisevorbereitung für zwei Restaurants gemacht. Das war schon viel. Dazu habe ich den Dienstplan für uns Maitres geschrieben. Dann muß plötzlich ein weiterer Maitre absteigen, und ich muss noch mal von vorn anfangen. Dazu kommt, das ich noch nicht ganz aus dem Buffalo raus bin, ich bin immer noch irgendwie der Ansprechpartner für die Kollegen, nun aber zusätzlich auch für das Rossini. Und außerdem haben wir extrem anstrengende Gäste an Bord. Das Rossini ist halt doch etwas anderes, als das Buffalo. Aber ich brauche vielleicht noch ein oder zwei Tage, bis ich mich eingerichtet und organisiert hab, und die Mitarbeiter mit mir mitziehen, dann klappt das schon. Jedenfall bin ich abends recht kaputt, komme spät ins Bett und muss früh wieder raus. Einfach ist anders!

So hatte ich auch kaum Zeit, an Land zu gehen. Wenn ich es recht bedenke, war ich in Bergen zum letzten Mal draußen. Ich war mit fast der ganzen Buffalo Crew Essen. Es war lecker und ganz nett, mal in anderer Umgebung zusammen zukommen. Eigentlich wollten wir auf einen Berg mit Aussichtspunkt, um die Aussicht über Bergen zu genießen, aber es lagen vier Kreuzfahrtschiffe im Hafen, tausende Gäste waren an Land und entsprechend voll war die Stadt. Also sind wir kurzerhand Essen gegangen. Viel Zeit hätten wir eh nicht.

Also besser ich geh nun schlafen, ich bin seit fünf Uhr heute früh auf den Beinen und hatte nur eine Stunde Mittagsschlaf!

Leave a Comment

2 Comments on “15.7.20116 um 0:00 uhr”

  • Hallo Alex, na mit Dir könn ´ses ja machen!!! Hat da einer seine Aufgaben an Dich weiterdelegiert, dass Du nun die Dienstpläne für alle Deines Standes machen musst? Ich dachte, dass das die Aufgabe des Chefmaitres ist, der bist Du doch nicht. Oder bist Du die Treppe hoch gepurzelt, zwar mit mehr Geld in der Tasche, aber auch mit mehr Arbeit? Dein ursprünglicher Grund, um von der Welt viel zu sehen und nebenbei ein bisschen Geld zu verdienen, hat sich mittlerweile ins Gegenteil verkehrt. Junge, Du brauchst Urlaub!!!
    Aber ich will Dir etwas sagen, damit Du bei Deinen Kollegen mal mitreden kannst, wenn es um Klatsch und Tratsch geht. Heute steht ein kleiner Artikel in der MZ, der Dich sicher interessiert. „Falscher Arzt gesteht Betrug. Ein Krankenpfleger aus Stendal soll sich jahrelang als Arzt ausgegeben haben und zuletzt auf einem Kreuzfahrtschiff Passagiere behandelt haben. Dem 41-Jährigen wird in 63 Fällen Körperverletzung vorgeworfen. Zu Prozessbeginn am Donnerstag gestand der Mann am Landgericht Berlin, die Approbationsurkunde gefälscht zu haben.“ Gestern wurde in den Fernsehnachrichten außerdem gesagt, dass er u. a. in der Charité an Operationen beteiligt war und auch als Dozent in verschiedenen Orten die Ärzte weitergebildet haben. Kunstfehler zum Nachteil der Patienten konnten ihm allerdings bisher noch nicht nachgewiesen werden. Na, ist das nicht der Hammer?
    Liebe Grüße
    M. und P.

  • Hallo Alex, Du bist ja heute schon in Isafjord und hast fast die Hälfte der Reise geschafft. Ich denke, so schnell kommst Du nicht mehr in die kalte ( Nordpol)Region. Wenn Du nach wie vor zwei Restaurants betreust, wirst Du wohl kaum Zeit haben, noch einige Ausflüge zu genießen. SCHADE! ? Aber Du hast sicher von dem Putsch in der Türkei gehört. Hier sind die Medien voll davon. Dieses Jahr gibt es kein Sommerloch bei den Journalisten. Aber leider sind die Meldungen auch ohne Türkei nicht besonders optimistisch. Deshalb hoffe ich, dass Du noch ein paar schöne Erlebnisse beschreibst. Zwei Touren hast Du ja noch.
    Sei recht herzlich gegrüßt von M.u.P

de_DEGerman