17.11.2014 um 15:00 uhr

Unter Wasser in Valencia

Genauer gesagt komme ich gerade vom Ozeanografic, Europas größtem Aquarium. Also im Vergleich zu dem Aquarium in Antalya, ist dieses hier schon wirklich größer, allerdings bei weitem nicht so schön dekoriert. In Antalya wurden ganze Autos und Flugzeuge als Deko versenkt. Dafür gibt es hier eine phantastische Architektur, integrierte Außenanlagen, wie Teiche, ein Delphinarium und künstliche Lagunen. Nicht nur Fische und Meeresbewohner werden hier gezeigt, auch solche, die nahe am Wasser wohnen. Enten, Flamingos, Strandläufer oder ähnliche Vögel. Und es gibt noch mehr Tiere zu sehen. Verschreckte Krebse, Mini Schildkröten, gruselige Konigskrabben, weiße Belugawale, verspielte Robben, schwerfällige Seelöwen, watschelnde Pinguine, riesige Mondfische, flinke Rochen, elegante Haie, kleine Seepferdchen, große Seesterne und viele viele mehr. Ich habe alle versucht zu fotografieren. Manche waren allerdings zu schnell. Andere zu weit weg, wieder andere plötzlich viel zu nah. Es hat nicht immer geklappt. Aber alles in allem war es schon schön. Schließlich bin ich nicht mehr lange hier und wer weiss, wann ich wieder her komme. Jetzt bin ich jedenfalls recht müde, muss aber natürlich heute abend wieder arbeiten.
Gestern waren wir Übrigens wieder in Cartagena. Zum Glück kannte ich die Stadt schon, also war hier schon mal bummeln, musste also nicht unbedingt von Bord gehen. Morgen gehts dann schon wieder nach Palma zurück, und dann beginnt auch schon die große Fahrt.

Ozeanographie Valencia
Ozeanographie Valencia

Leave a Comment