18.4.2016 um 14:30 uhr

Southampton noch mal

Nun sind wir zum vorletzten Male in Southampton, wie schnell doch die Zeit vergeht! Ich habe heute wieder einen recht angenehmen Dienst, denn ich fange erst am Nachmittag an. So hatte ich die Möglichkeit, noch mal an Land zu gehen, ein paar letzte Souvenirs zu kaufen, leckeren original englischen Tee, und ein wenig durch die Geschäfte zu bummeln. Das Wetter ist auch wieder typisch englisch, bewölkt, kühl und windig. Eigentlich habe ich fast alles geschafft, was ich mir vorgenommen hatte. Alles gesehen, alles gekauft, alles erlebt, was diese Route zu bieten hat. Es fehlt nur noch Amsterdam, das Hard Rock Cafe. Aber das könnte in ein paar Tagen auch klappen. In Amsterdam ist es auch merklich wärmer und auch sonniger. Paris wird aber nun wirklich nicht klappen, denn das ist zu weit weg. Diese Tour dauert, genauso wie der Ausflug nach London, 10 Stunden und davon gute 4 Stunden Fahrt. Also bleibt in der Stadt selbst eh nicht viel Zeit. Denn die Stadt ist viel zu groß, selbst für einen ersten Eindruck. Da mach ich später doch lieber einen City Trip hin, wo ich mehr Zeit habe. Faszinierend ist die Stadt ja schon…
Die Gäste diesmal sind etwas merkwürdig. Entweder totale Neulinge auf See oder schon so lange dabei, dass sie jegliche Zurückhaltung bereits verloren haben, um es mal vorsichtig auszudrücken. Naja, es ist ja bald vorbei… Noch habe ich zwar meine Daten für den Umstieg nicht, aber zumindest die Aufstiegsbestätigung habe ich schon. Aber ich habe mich erkundigt, es wird komplett alles von Aida organisiert. Also Flug, Hotel und Fahrt von Bergen nach Kiel. Ich bin schon echt gespannt, was mich da erwartet!

Gaaaanz langsam wird es Frühling in Southampton
Gaaaanz langsam wird es Frühling in Southampton

Leave a Comment