18.8.2018 um 15:00

Dublin, Irland

Ich denke, ich werde meinen Stadtbummel langsam beenden, denn ich bin ganz schön kaputt. Früh bin ich raus und direkt natürlich zum Trinitiy College,  um mir die Bibliothek anzusehen und das Book of Kelly. Und ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Zwar muss man auch hier Eintritt zahlen, aber es ging recht fix bei mir. Die Bibliothek ist der Wahnsinn! Ein hoher Raum über zwei Etagen mit doppelt hohen alten Bücherregalen,  alle in altem Holz und Leitern dazu. An den Wänden stehen Büsten von Philosophen und Schriftstellern,  im Gang in der Mitte kleine Vitrinen… Einfach toll, so stelle ich mir den Himmel vor… 🙂 Außerdem haben hier unter anderem Bram Stoker,  Oskar Wilde und Johnathan Swift studiert. Natürlich bin ich noch etwas auf dem Campus herum gestromert.  Vor der kleinen Kapelle versammelte sich gerade eine Hochzeitsgesellschaft. Die Damen sehr hübsch in edlen Roben und Kleidern, die Herren ausnahmslos im Frack und mit Zylinder!

Weiter ging es Richtung der Kathedralen von Dublin. Erst bin ich an der Christ Church vorbei, und natürlich auch drin gewesen, wobei die Krypta das eigentliche Highlight dieser Kirche ist. Und immerhin ist sie auch bereits 1100 Jahre alt. Und dann ging es weiter zu der Kirche, wo ich eigentlich hin wollte, der St. Patrick Cathedral nämlich. Und diese Kirche ist eine Wucht! Sie besticht weniger eigentlich durch ihren Prunk, als vielmehr durch ihre Ausstattung.  Denn es ist nicht das Gold oder die Verziehrungen, dies sie so ausgewöhnlich machen, es ist die pure Geschichte, die man in diesen Mauern atmet. Jonathan Swift (Gullivers Reisen) ist hier begraben. Viele weitere alte Gräber, alte Fahnen, sogar Ritterrüstungen sind hier ebenfalls zu sehen. Und herrliche Buntglasfenster!

Nun war ich eben noch auf dem Food Market, habe mir etwas zu essen gekauft und werde wohl nun zurück gehen. Die Guiness Brauerei und die Whiskey Destillerie lasse ich für heute mal sausen. Ich geh lieber noch etwas bummeln…

Bibliothek des Trinity College in Dublin

Leave a Comment

de_DEGerman