19.5.2017 um 23:00 uhr

Straussenfarm in Oudtshoorn

Heute nun ging es zum nächsten Ort auf unserer Rundreise durch Südafrika. Früh schon ging es los, den Sonnenaufgang sahen wir durch die Windschutzscheibe. Es war noch so frisch, das der Nebel noch übers Land waberte. Einen Zwischenstopp legten wir in Oudtshoorn ein, wo wir eine Safari Straussen Farm besuchten. Erstmal gab es ein leckeres Mittagessen, nämlich Straussensteaks vom Grill. Wirklich sehr zu empfehlen. Es schmeckt ein wenig nach Wild und ein wenig nach Geflügel. Wildgeflügel halt. Dann ging es weiter und immer weiter Richtung Osten. Über kleine Gebirge, große Höhenzüge, Steppe, Grasland und Savanne. Mal kamen die Berge bis dicht an die Straße, mal sah man sie nur in weiter Ferne und wir hatten einen herrlichen Blick weit über das Land. Die Farben wechselten von hellem gelb bis zu tiefem rot. Einige braune Töne, auch mal ein wenig Grün, aber hauptsächlich Steppen Gelb wechselten einander ab. Bäume gab es nur wenige, meist war das Land von Gras und mehr oder weniger flachen Büschen bedeckt. Irgendwann ging dann auch die Sonne wieder unter und wir näherten uns endlich unserem Ziel Knysna. Eingecheckt haben wir in einem wirklich sehr schicken Strandhotel, alles sehr modern und stylisch eingerichtet. Geradezu luxuriös, denn wir nächtigen in einem kleinen Appartement Haus mit Blick auf den indischen Ozean, komplett mit Terrasse, Grill und vollwertiger Küche. Na mal sehen, wie es sich hier so schläft. Morgen jedenfalls geht’s zu den Elefanten!

Steppe,, Südafrika

Leave a Comment