19.April 2014 um 23.00 Uhr

Schon wieder eine neue Stadt.

Antalya Es geht wirklich Schlag auf Schlag, jeden Tag in einer neuen Stadt. Heute sind wir schon in Antalya, wo wir aber über Nacht bleiben. Einmal etwas durchschnaufen. Die letzte Reise endet hier, eine neue beginnt. Die geht dann die Adria hoch bis Venedig. Hauptsächlich endet die Reise für die Gäste, aber auch viele neue Kollegen kommen an Bord.

Heute wurde ich direkt etwas unsanft geweckt. Grundsätzlich kann ich in der neuen Kabine gut schlafen. Wenn wir nicht so rasen, spürt man die Wellen auch kaum. Aber das Seitenstrahlruder ist nun in meiner Nähe und das macht echt Lärm wenn wir anlegen! Aber gewöhnlich arbeite ich ja schon, wenn wir anlegen. Also ist das nicht ganz so schlimm. Wenn Ihr Euch das Schiff mal von außen anschaut, dann bin ich ungefähr da, wo auf der linken Seite in Fahrtrichtung das Gelb des Aida Auges ist.

Antalya liegt am Fuße eines kleinen aber steilen Berges sehr malerisch an einer Bucht. Die Altstadt soll sehr sehenswert sein. Das werde ich mir morgen mal von nahem begucken, denn heute muss ich an Bord bleiben. Es gibt einiges, was ich hier sehen will, aber dazu morgen mehr.

Jetzt mal vielen Dank für die lieben Ostergrüße und diese gebe ich auch gleich zurück. Ein tolles entspanntes Osterfest aus der Stadt des heiligen Nicolaus (Weihnachten…) an alle zu Hause. Danke für das gelegentliche Feedback. Macht weiter, das motiviert mich zu neuen Berichten.

Nach dem Dienst…
Nun sitze ich in unserer Overnight wieder mal auf Deck 5 mitten in der Nacht, während alle anderen in die Stadt gefahren sind feiern. Aber mir ist das ganz recht so, dann ist hier wenigstens Ruhe. Ich komme viel zu selten zum lesen. Da bin ich tatsächlich manchmal etwas neidisch auf die Gäste, wenn ich die so im Sonnenschein lesen sehe.

Leave a Comment

de_DEGerman