20.8.2017 um 11:30 uhr

Palma, Mallorca

Mittlerweile sind wieder auf Mallorca und eine neue Runde beginnt. Es geht wieder Richtung Sizilien und bis nach Malta. Die letzten Tage waren wie immer recht anstrengend, aber es hat alles gut geklappt und die Gäste waren zufrieden.

Wie sind ja nun doch nach Barcelona gefahren, einen Tag nach den Anschlägen. Die Stimmung in der Stadt war schon sehr gedrückt und die gewisse Leichtigkeit und Unbeschwertheit der mediterranen Lebensweise war nicht mehr überall zu spüren. Genau wie viele gerade der jungen Generation, sagten wir uns: jetzt erst recht! Wahrscheinlich ist Barcelona gerade die sicherste Stadt Europas wegen der erhöhten Aufmerksamkeit, der starken Polizei Präsenz und der Wachsamkeit der Bewohner. Also gingen wir in einer größeren Gruppe in unserer Overnight doch abends noch mal raus. Wir hatten eine Roof Top Bar ausfindig gemacht, die ziemlich nahe am Hafen lag. Letztlich stellte sich zwar heraus, das sie wirklich sehr nah lag, aber nicht wirklich sehr cool war. Wenn man so verwöhnt ist, und andere Bars in Asien oder Amerika kennt, wirkte diese eher langweilig. Aber die Bar unten am Pool war sehr schön! Weiße Sitzecken, Lounge Musik, einen weiten Blick des nachts über den langen Strand und lecker Cava Rosé. Das war schön und hat Spaß gemacht. Dort könnten wir gut entspannen und haben die Ruhe genossen. Hoch zur Bar mussten wir erst anstehen, um in das Gebäude rein zu kommen (Leibeskontrolle), dann noch mal, um in den Fahrstuhl zu kommen und schließlich an der Bar, um einen Drink zu bekommen. Hat alles sehr lange gedauert. Aber wir haben das Beste draus gemacht. (Auf FB sind viele Bilder der Nacht gelandet.) Nun geht’s also weiter auf der Tour im Mittelmeer.

Eclipse Bar in Barcelona

Leave a Comment