21.3.2016 um 14:15 uhr

Wieder Southampton

Und wieder geht die Reise los. Wobei der letzte Tag einer Reise und die beiden ersten Tage einer Reise für uns stets die anstrengendsten sind. Am letzten Tag sind jede Menge Abschlüsse zu machen. Das zieht sich. Dann der Wechseltag, der ist sowieso immer lang. Und schließlich der zweite Tag, was der Seetag ist, der ist vollgepackt mit diversen Aktionen auf dem Schiff. Noch dazu hatten wir große Inventur, was die Nächte noch kurzer machte.

Also bin ich heute endlich mal wieder runter von Bord, den Kopf frei kriegen, Sonne genießen und etwas bummeln. Durch diverse Bücherläden übrigens. War wirklich sehr entspannend, selbst wenn es englische Bücher sind. Man kann hier sogar schon die nächsten Harry Potter Bücher vorbestellen. Außerdem bin ich bei Starbucks eingekehrt und habe mir meinen obligatorischen Latte Macchiato mit Karamel und einen Blaubeermuffin gegönnt. War lecker!

Dann habe ich noch nach einer Möglichkeit gesucht, vielleicht doch mal auf eigene Faust nach Winchester, Salisbury oder Stonehenge zu kommen. Leider Fehlanzeige. Sofern man nicht mit dem Zug fahren möchte. Und das ist mir dann doch etwas zu heikel, da ich immer pünktlich zurück sein muss. Und da hätte ich so meine Bedenken. Also klappt das leider nicht. Dementsprechend der Tipp an alle Leser: weitere Ausflüge dann doch über Aida buchen. Ansonsten hat Southampton nicht soooo wahnsinnig viel zu bieten. Man kann halt bummeln, shoppen, zum Jachthafen oder zum Titanic Museum. Dann erschöpft es sich schon langsam. Nun ja, mal sehen, was morgen Le Havre zu bieten hat.

Danke übrigens für die vielen Genesungswünsche. Meine Erkältung bessert sich langsam. Es ist auch auch nicht mehr sooooo kalt!

Nachfahren Southampton

Leave a Comment

de_DEGerman