21.5.2017 um 22:30 uhr

Port Elizabeth, Südafrika

Nach einer kurzweiligen und doch langen Busfahrt sind wir endlich in unserer Zwischenstation in Port Elizabeth an der Südküste von Südafrika angekommen. Die Fahrt führte uns heute entlang der Garden Route. Zwischendurch legten wir aber einige Stopps ein, um die ganze Sache etwas aufzulockern, obwohl es nur rund 300 km waren. Aber immerhin. Es ging früh los, als es noch ziemlich dunkel war, den Sonnenaufgang erlebten wir mal wieder durch das Fenster, war aber trotzdem wunderschön und Nebelschwaden waberte her das Land. Also der erste Stopp war bei der weltweit größten Brücke, von der man ganz legal Bungie jumping machen konnte. Ganze 216 Meter geht es in die Tiefe. Aber ich bin nicht gesprungen. Das ist mir dann doch zu heikel. Lieber würde ich mich mit einem Fallschirm aus 4000 Meter Höhe stürzen. Jedenfalls sind wir weiter zum sogenannten Big tree, einem außergewöhnlich hohen und altem Baum mitten im Urwald. 36 Meter hoch und 9 Meter Umfang. War schon ein ziemlicher Riese unter seinen Artgenossen. An einigen affigen Pavianen ging es auch noch vorbei, bevor wir zum letzten Highlight kamen. Die Protea ist ja die national Blume von Südafrika, und wir besuchten eine Farm, von diese zu Tausenden gezüchtet würde. Die Blüte ist schon ziemlich groß und sieht auch schick aus, aber der Aufwand, um dahin zu gelangen, ist doch ganz schön enorm. Immerhin braucht die Pflanze einige Jahre bis zur ersten Blüte. Hier aber waren ganze Hektar voll damit. Während der ganzen Fahrt merkten wir aber auch, das es offensichtlich wirklich jetzt Herbst würde und die Jahreszeit sich ändert. Es gab Zeiten, da hatten wir blauen Himmel und nur Minuten später zog dichter Nebel über das Land und es wurde empfindlich kühl. Jetzt jedenfalls haben wir ein gutes Abendessen verdaut, schlafen in einem tollen Hotel, das Zimmer wieder sehr luxuriös mit Blick aufs Meer. Nur müssen wir leider morgen ganz ganz früh schon wieder weiter nach Johannesburg zur nächsten Station unserer Rundreise. Also, es wird nicht langweilig!

Beach, Port Elizabeth, Südafrika

Leave a Comment