27.10.2017 um 14:30 uhr

Salalah, Oman

Noch einmal am Strand von Salalah, genau wie vor 3,5 Jahren. Und es war noch schöner als beim ersten Mal! Mit einer kleinen Gruppe sind wir los und mit der Zeit gesellten sich immer mehr Kollegen zu uns bis es eine regelrechte Crew Area würde. Vor einigen Jahren war es ja noch ein Geheimtipp, aber es wurde zu viel geplaudert. Nun haben auch viele Gäste den kleinen Strand entdeckt. Immerhin: das Wasser war herrlich frisch, der Himmel blau, die Sonne strahlte und es war schweineheiß. Aber es war toll! Nach sechs Seetagen tat uns der Landgang aber auch wirklich gut. Erst durch den Suezkanal, der sich auch nicht viel verändert hat. Halt Sand und Wüste ringsherum. Dann vier Tage mit Höchstgeschwindigkeit durch das rote Meer und den Golf von Aden. Das Klima veränderte sich mit jedem Tag von erst schwühl warm zu trocken und heiß heute. Selbst des nachts kühlte es nicht wirklich ab. Aber es waren viele Sterne zu sehen so fernab von jeder menschlichen Siedlung weit draußen auf dem Meer. Von Piraten haben wir auch nicht viel gesehen. Außer auf der Kino Leinwand: Fluch der Karibik!

Nun geht es weiter so richtig in den Orient rein über Muscat, Abu Dhabi, Dubai und Bahrain. Eine neue Welt zu entdecken für mich! Einige Dinge gibt’s da noch, die ich mir unbedingt noch anschauen will, und ich habe nicht mehr so viel Zeit bevor es nach Haus geht.

Oasis Beach, Salalah, Oman

Leave a Comment