27.5.2017 um 21:00 uhr

Pretoria, der letzte Tag

Mittlerweile sind wir wieder zurück nach Hause gefahren, doch ein kleiner Bericht zum letzten Tag steht noch aus. Auch an diesem Tag durften wir einige kleine Highlights erleben. Nicht ganz so früh ging es an diesem Tage los, um die lange Rückfahrt über Pretoria nach Johannesburg zum Flughafen anzutreten. In Pretoria machten wir noch mal Station uns sahen uns erst die Union Buildings an. Dies ist ein ziemlich großer Sandsteinbau, der Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde, und heute Regierungssitz ist. Im angrenzenden Park stehen auch mehrere Statuen, unter anderem auch von Nelson Mandela, der zum Präsidenten vereidigt und zum Ende seines Lebens hier aufgebahrt wurde. Der Park ist wunderschön und auf mehreren Terrassen angelegt, sodass man einen wunderbaren Blick über die halbe Stadt genießen kann. Weiter ging es dann zum Voortrekker Monument etwas außerhalb des Zentrums auf einem Hügel gelegen. Auch von hier hat man eine weite Sicht auf die Stadt. Das Monument erinnerte mich als erstes zwar an den Geldspeicher von Dagobert Duck, war aber trotzdem durchaus interessant. (Inspiration und Vorlage war tatsächlich das Völkerschlacht-Denkmal in Leipzig.) Innen besteht es quasi nur aus einem einzigen Raum auf drei Etagen, wobei die Heldenhalle in der Mitte der größte und höchste ist. Hier wird auf 27 Mamortafeln die Besiedelung Südafrikas durch die Buren, die Bewohner der Kapregion, gezeigt. Und unserer Reiseleiter, der Zulu Mandla, hat uns die Geschichte und Kultur seines Volkes und Landes über fast zwei Wochen sehr eindrucksvoll und ausführlich nahe gebracht. Ihm wurde zum Ende der langen Fahrt ein sehr herzliches „Dankeschön“ von der gesamten Truppe bereitet. Bis zum Flughafen, bis zur Passkontrolle hat er seinen Job erfüllt. Großen Respekt und Dank! Also am Ende der Reise kann ich nur sagen, es war eine tolle Fahrt. Wir haben viel erlebt, viel gesehen, viel gelernt und viel erfahren über Südafrika. Es ist ein eindrucksvolles Land, das in vielerlei Hinsicht fasziniert, viel zu bieten hat und wunderschön ist. Ich kann nur jedem empfehlen, sich selbst einmal ein Bild zu machen! Es lohnt sich auf jeden Fall!

Union Buildings, Pretoria, Südafrika

Leave a Comment

1 Comment on “27.5.2017 um 21:00 uhr”

  • Hallo Alexander,
    Dein Reisetagebuch unserer Südafrika-Reise ist super ?, alles toll wiedergegeben und eine gute Stütze für eigene Foto-Tagebücher ??.

    Liebe Grüße von Norbert und Kerstin