27.7.2016 um 13:00 uhr

Auf dem Weg nach Bergen

So langsam kommen wir wieder in die mitteleuropäische Klimazone. Es wird fast stündlich warmer, die Sonne kommt mehr und mehr raus und gewinnt langsam auch wieder an Kraft. Seit letzter Nacht wird es auch wieder dunkel nach dem wir den Polarkreis hinter uns gelassen haben. Es wird auch langsam Zeit , das die Reise zu Ende geht. Viel konnte ich nicht mehr entdecken, alles noch Interessante ist leider zu weit weg oder nimmt zu viel Zeit in Anspruch. Aber es war eine schöne Route! Malerisch, wild, fantastisch,  grandios, mit ganz viel Natur und einigen besonderes Sehenswürdigkeiten, die man auch nur hier entdecken kann. Alles in allem legten wir pro Reise fast 5000 Seemeilen zurück, fast 9000 km in jeweils 17 Tagen. Fast durchweg sind wir mit 16/18 Knoten pro Stunde unterwegs. Das sind schon riesige Entfernungen. (Also dieser Vertrag ist somit einer der längsten, wenn man von den Entfernungen mal ausgeht!)

Während der 2. und 3. Reise hatten wir sogar noch berühmte ehemalige Spitzensportler an Bord, über die ich noch gar nicht berichtet habe. Erst kam die Leichtathletin Heike Drechsler und dann die Kanutin Birgit Fischer. Beide haben Workshops und Vorträge zur Motivation gehalten und plauderten dann und wann auch mal aus dem Nähkästchen aus ihrer aktiven Zeit. Zur Erinnerung: Heike Drechsler wurde zwischen 1986 und 2004 mehrmalige Europameisterin, Weltmeisterin und Olympiasiegerin, zudem Europasportlerin des Jahres 1986. Birgit Fischer ist noch immer die erfolgreichste deutsche Sportlerin überhaupt mit unter anderem 8 Olympiasiegen und 27 Weltmeister-Titeln zwischen 1980 und 2004. Beide sind in die Hall of Fame aufgenommen. Als ehemaliger Kanute freute mich der Besuch von Birgit Fischer natürlich besonders. Und sie ist wirklich richtig nett, bodenständig und sogar bescheiden bis schüchtern. Trotz ihrer Leistungen! Zwar habe ich kein Foto, aber ich hatte beide an meinem Tisch sitzen.

Jetzt also geht es über Bergen, wo es wie immer regnen wird, zurück nach Kiel. Dann noch zwei kurze 7 Tages Reisen nach Süd Norwegen mit drei neuen Häfen. Da die letzten Tage recht anstrengend waren (Inventur!) und die nächsten Tage ebenfalls anstrengend werden (Reisevorbereitung!), erhoffe ich mir noch etwas Abwechslung. Und dann… und dann… und dann geht’s nach Hause!

Aida Luna, das schnellste Schiff der Flotte
Aida Luna, das schnellste Schiff der Flotte

Leave a Comment

2 Comments on “27.7.2016 um 13:00 uhr”

  • Hallo Alex, ja, jetzt sind es nur noch 14 Tage, dann bist Du wieder zu Hause und hast endlich Urlaub. Jetzt stehen nur noch die beiden kürzeren Touren an. Vielleicht siehst Du ja noch etwas Neues in Norwegen. Aber Du musst noch Deine vornehme Blässe in sportlich gesunde Bräune verwandeln. Sonst fällst Du auf, denn wir sehen sommerlich braun aus. Immerhin haben wir entgegen aller anderen Gegenden in Deutschland viel Sonne und wenig Regen. Für heute l.G. M.u.P.

  • Hi Alex, ich habe gerade in Facebook gesehen, dass eine Bloggerin Nina taglich über AIDA schreibt. Kennst Du die?
    Außerdem fand ich eine super schöne Aufnahme von drei Schiffen,die den Kieler Hafen verlassen und der Sonne entgegen fahren. Vielleicht hast Du die beiden Einträge auch auf Facebook gesehen. Außerdem schreibt z.Zt Lisa Lottermoser ,dass sie am 1.8 . ihren Friseursalon eröffnet . Da ist Danilos Frau, Deine angeheiratete Cousine.Nadine, die Freundin von Patrick, schreibt unter dem Namen Na-din. Wollte das nur kurz erwähnen. So, ich gehe wieder ins Bett. Gute Nacht. M.