3.2.2019 um 11:00 uhr

Wieder zurück

Nun haben wir es endlich geschafft. Die Welt einmal komplett umrundet. Es war anstrengend, aufregend, faszinierend, nervig und trotzdem irgendwie auch schön. Wir waren in Ländern , von denen ich nie dachte, dass ich sie einmal besuchen werde. Wir waren an Orten, die ich vorher noch nie gehört hatte. Wir haben alles mitgenommen, was irgendwie ging und trotzdem nicht alles gesehen, was sich lohnte zu sehen. Die Welt ist groß und hat so viel zu bieten. Schade für diejenigen, die nur ihre eigenen vier Wände kennen. Die Abschiedsszenen waren teilweise sehr emotional. Ich habe allerdings versucht, mich davon fern zu halten. Ich steh da nicht so drauf. Wenn man so eine lange Zeit zusammen verbringt, bleibt oft der persönliche Kontakt nicht aus. Man lernt sich halt kennen. Einige Gäste werden wir sicherlich wieder sehen. Irgendwo und irgendwann. Auf Aida sieht man sich immer drei mal! Natürlich gilt das ebenso für die Crew. Viele sind gestern in Hamburg bereits abgestiegen. In knapp 2 Wochen folgen die nächsten. Es wird aber auch langsam Zeit, die Segel zu streichen. Urlaub tut allen Not. Aber eine neue Crew steht schon bereit, voller Energie, die nächsten Gäste zu begleiten. Hamburg empfing uns übrigens mit eisiger Kälte. Für uns sonnenverwöhnte Weltenbummler nicht wirklich erfreulich. Und doch erst ein Vorgeschmack auf die Temperaturen im hohen Norden. Übrigens gibt es tatsächlich Gäste, die weiter an Bord blieben und noch eine Tour mitmachen. Genauso verrückt, wie die Gäste, die die nächste Weltreise schon wieder gebucht haben. Zeit und Geld müsste man haben! Aber ich habe ja auch einiges in meinem Urlaub vor. Und die letzten Tage kriege ich auch noch rum. Heute jedenfalls sind wir schon wieder auf See auf dem Wege nach Haugesund, Norwegen. Mal sehen, wie es wird. Einige neue Häfen sind dabei und vielleicht gibt’s noch ein Highlight für mich.

Leave a Comment

de_DEGerman