4.11.2016 um 15:30 uhr

Souda Bay auf Kreta, Griechenland

Erst-Anlauf für AIDA. Aber wenn ich es recht bedenke, wären wir man bloß weiter bis nach Heraklion gefahren. Zwar komme ich heute leider nicht von Bord, aber zumindest vom Hafen aus sieht es hier nicht sehr einladend aus. Wir sind nun definitiv im Süden. Souda Bay ist der größte natürliche Hafen im ganzen Mittelmeerraum. Auf der Landzunge wachsen einige Büsche und niedrige Bäume, die Landseite wirkt eher grau in grau bzw. Sandfarben und ohne Vegetation. Zwar ist das Land hier sehr alt und schon lange besiedelt, doch ist es nicht sehr bekannt. Zwei Schlachten gab es hier in jüngerer Zeit (1825 und 1941) und heute ist ein NATO Marinestützpunkt hier.  Der Ort zu dem Hafen heißt Chania und hat etwa 60.000 Einwohner. Neben vielen Tavernen und Hotels (also alles sehr touristisch) kann man hier nur den alten venezianischen Hafen mit Leuchtturm und eine alte Moschee besichtigen. Und man kann natürlich Baden gehen an einem der Strände. Die Sonne ballert heute ganz schön, es wird mit jedem Tag warmer!

Da ich heute leider an Bord bleiben muss, kann ich viel Schlaf nachholen. Außerdem hatte ich heute den frühen Früh Dienst und fing bereits um 5:30 Uhr an. Da tut ein entspannter Nachmittag ganz gut. Heute Abend um 21:00 Uhr werden die Anker gelichtet und es geht weiter nach Thira auf Santorin. Allerdings müssen wir wohl morgen tendern….

Hafen von Chania, Souda Bay, Kreta, Griechenland
Hafen von Chania, Souda Bay, Kreta, Griechenland

Leave a Comment