6.9.2016 um 20:45 uhr

Rom, die ewige Stadt

Nun, meine letzte Münze im Trevi-Brunnen hat ihre Schuldigkeit getan. Ich bin zurück gekehrt. Noch einmal (auf eigene Faust) in der ewigen Stadt. Vor drei Jahren war ich bereits für fünf Tage in Rom auf Studienreise und habe nahezu alles an Sehenswürdigkeiten besucht, was es gibt. Das Colosseum, den Petersdom, alle wichtigen Plätze und dutzende Brunnen der Stadt. Es war damals sehr anstrengend aber auch sehr schön. Also kannte ich Rom nun schon, und es gab nur noch wenig, was ich innerhalb eines Tages besuchen wollte. An der Piazza del Popolo kamen wir an und ich startete meine Tour durch die Stadt. Der erste Weg führte mich ziemlich direkt zum Hard Rock Cafe, und ich erstand mein obligatorisches T-Shirt. (Okay, zwischendurch wurde ich schon noch von einigen Kirchen und Shops auf der Via Di Spagna, der Straße zur spanischen Treppe, abgelenkt.Übrigens wird diese gerade restauriert!) Dann ging es weiter zum Trevi-Brunnen, wo ich optimistischer Weise nochmals eine Münze versenkte. Irgendwann komme ich sicher noch mal her… Dann machte ich mich auf den Weg zur Engelsburg. Nachdem ich mich bei der Piazza Navona kurz verlaufen hatte und plötzlich beim Pantheon wieder raus kam, wusste ich wieder, wie es weiter ging. Zum Glück kann ich Karten lesen und erinnerte mich auch an meinen letzten Besuch hier. Also entlang dem Tiber Richtung Castel Di Angelo. Da war ich zwar auch beim letzten Mal, schaffte es aber nicht mehr rein. Nun kann ich stolz berichten, ich war drin! Ich habe es bis ganz nach oben geschafft und wurde mit einem phänomenalen Blick bis zum Vatikan belohnt. Ein genialer Ausblick! Es waren sogar einige Räume des Papstes geöffnet, die ich natürlich auch besichtigte. Herrlich! Damit hatte ich alles erledigt, was in der Kürze der Zeit möglich wäre. Die Wege sind doch ganz schön weit. Also schlenderte ich zurück, immer hübsch dem Tiber nach, bis zur Piazza del Popolo, wo ich in einer Seitenstraße einen sehr leckeren Insalata Caprese genoss. Glücklicherweise war es heute nicht sehr heiß und auch die Brunnen auf dem Wege verschafften mir in und wieder eine gute Erfrischung! Also alles in allem: ein guter Tag! Morgen wird’s wohl hoffentlich genauso toll, denn es geht nach Florenz!

Engelsburg in Rom
Engelsburg in Rom

Leave a Comment