6.Mai 2014 um 13:30 uhr

Sprachlos auf Korfu…

Nun hab ich es endlich geschafft. Ich bin sprachlos und auf Korfu. Vor etwa 1,5 Stunden haben wir bei strahlendem Sonnenschein in Korfu angelegt. Es ist hier wesentlich angenehmer, weil wärmer, als im Norden von Italien. Sprachlos bin ich, weil es mir die Stimme verschlagen hat. Ich habe über Nacht so eine Reibeisenstimme bekommen und es tut so weh beim Sprechen, das ich lieber den Mund halte. Ich werde nachher noch mal zum Bordarzt gehen. Vielleicht weiß der noch einen Rat.

Von Korfu hatte ich mir eigentlich mehr versprochen. Vielleicht liegt es daran, das ich hier in Korfu-Stadt bin. Die Natur scheint ganz interessant zu sein. Alles steht in saftigem Grün und in voller Blüte. Ich bin ein wenig durch die Stadt geschlendert, vorbei an vielen Touristen und Souveniershops. Einige orthodoxe Kirchen sind auch dabei gewesen, doch verströmen diese wegen ihrer Düsterheit kein so positives Bild. Auch das Fotografieren ist verboten. Viele Priester sind auf den Straßen unterwegs. Die Gassen sind eng und es sind viele Leute unterwegs. Am meisten nervt nur, das ich hier nix lesen kann. Alles ist auf griechisch geschrieben…

Eigentlich war ich auf der Suche, nach einer Möglichkeit, zum Schloss bzw. Sommersitz von Kaiserin Elisabeth von Österreich zu kommen. Sie hat ja hier sehr viel Zeit verbracht. Noch habe ich nichts gefunden. Aber ich habe heute viel Zeit. Also trinke ich mal meinen Kaffee aus und nach mich wieder auf die Suche.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Leave a Comment