7.6.2016 um 14:00 uhr

Bergen, Norwegen

Und schon bin ich wieder zurück in Bergen, wo ich doch gerade von der Mar abgestiegen bin. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Obwohl, die letzten drei Tage der 17 Tages Touren ziehen sich ganz schön hin! Es macht sich eine gewisse Lethargie breit, und doch müssen wir schon wieder an die neue Reise denken. Da gibt es wieder viel vorzubereiten und später noch mehr zu tun. Wenigstens habe ich jetzt schon mal viele Sachen gesehen, viel bleibt nicht mehr über, da kann ich jetzt ganz entspannt ran gehen. Und mit dem um 5:00 Uhr aufstehen ist es dann auch endlich vorbei.

Heute in Bergen ist es nach langer Zeit endlich mal wieder etwas wärmer, so um die 18°C, allerdings sehr neblig. Die Berge ringsherum kann man gar nicht sehen. Und der Frühling ist hier ausgebrochen! Die Bäume treiben aus und jede Menge Blumen stehen in voller Pracht! Goldregen, Pfingstrosen und Flieder. Und in den Parkanlagen duftet es nach frischem Gras. Und endlich ging letzte Nacht die Sonne wieder unter! Also ich hatte mich ja darauf gefreut, die Sonne mal nicht untergehen zu sehen. Nun habe ich es miterlebt, und ich muss sagen: ich mag es nicht besonders! Man kommt durcheinander, der Schlafrhythmus ist völlig im Eimer, und die obligatorischen Zeit Umstellungen machen das auch nicht einfacher. (2 Stunden zurück und 2 Stunden wieder vor!)

Also habe ich eben nur einen kleinen Spaziergang um die Bucht gemacht. Bin über den Fischmarkt gelaufen, hat gestunken, bin schnell weiter, bin in einigen Shops gewesen, habe Preise verglichen und nach Souvenirs Ausschau gehalten. Ich spekulier immer noch auf einen Norweger. Den Pullover, nicht den Einheimischen! Einige Touristenmassen sind auch schon wieder unterwegs…

Bergen, Norwegen
Bergen, Norwegen

Leave a Comment