7.9.2016 um 18:40 uhr

La bella Firenze

Was für eine schöne Stadt! Hauptstadt der Toscana, Wiege der Renaissance und Heimat so vieler berühmter Künstler, wie Michelangelo, Machiavelli, Galileo Galilei, Dante und Rossini. Und sicher noch vieler mehr…
Noch ein anstrengender Tag fur mich, aber auch über der Höhepunkte dieser Reise. Nach Florenz wollte ich schon lange. Leider liegt die Stadt etwas weiter im Landesinneren, sodaß wir von unserem Hafen in Livorno aus noch gut 1,5 Stunden per Bus zu fahren hatten. Dafur aber auch durch die schöne toscanische Landschaft. Zypressen, Pinien, Pappeln und Weinreben im Hintergrund. Dazu hie und da kleine Häuser oder größere Villen in Terrakotta-Farben an den Berghängen. Wirklich sehr malerisch!
Erstmal machten wir auf der Piazza Michelangelo halt, von wo man einen absolut traumhaften Blick über die Stadt hat. Unsere erste Station dann war jedenfalls die Piazza della Republika, von wo aus wir an Nobelboutiquen bis zum Bapisterium, der Kathedrale Santa Maria del Fiore und dem Campanile gingen. Leider gingen wir nicht rein, aber allein die Fassade ist atemberaubend! Es war übrigens wirklich extrem voll, allein im Hafen lagen schon wieder vier Kreuzfahrtschiffe. Es schien noch voller zu sein, als in Rom! Typisch Italien eben, alle wollen hierher. Naja, es ging weiter via Palazzo Vecchio bis zur Galerie der Uffizien. Leder auch hier nicht rein, dabei hatte ich die Venus von Botticelli so gerne mal im Original gesehen! Auch der Saal der fünfhundert im Palazzo Vecchio muss sehr eindrucksvoll sein! Unsere letzte Station vor dem Mittag war dann auf der Piazza Santa Croce die Basilika Santa Croce. Auch sehr eindrucksvoll. Und hier ging es endlich rein! Übrigens muss man an fast jeder Kirche und an den vielen Museen sowieso kräftig Eintritt zahlen. Das läppert sich mit der Zeit, denn es gibt überall etwas zu entdecken. In der Basilika zum Beispiel neben herrlichen Gemälden und unzähligen Skulpturen auch die Gräber von Rossini (Komponist), Michelangelo, Machiavelli, Galileo Galilei und einige mehr. Dante hat auch ein prächtiges Grabmal hier, allerdings ist es leer. Ich war bereits in Ravenna an seinem Grab.
Am späten Nachmittag hatten wir noch etwas freie Zeit, in der ich mir wieder mein obligatorisches T-Shirt vom Hard Rock Cafe besorgte. Sorry, muss aber sein! Dann, kaputt aber zufrieden, führen wir wieder zurück. Irgendwann muss ich hier wirklich nochmal herkommen, es gibt so viel zu sehen! Möglichst, wenn es nicht so überlaufen ist!

Florenz
Florenz

Leave a Comment