9.3.2015 um 16:00 uhr

Miami zum letzten mal

Nun sind wir wieder in Miami. Voraussichtlich kam ich gestern zum letzten mal raus zum bummeln. (Beim nächsten mal will mein Kollege raus und ich muss an Bord bleiben.) Aber vielleicht kann ich nach dieser neuen Reise abends noch mal an den Ocean Drive.
Jedenfalls habe ich gestern die Zeit noch mal genützt und einige Sache erledigt, die ich noch machen wollte. So habe ich zum Beispiel die Millionärs Bootstour gemacht. Eine kleine Rundfahrt an den Villen der Hollywood Stars vorbei und die Inseln bei Miami angeschaut. Fisher Island um genau zu sein. Eigentlich ging es mir weniger um die Stars als vielmehr um die Architektur der Villen. Und die war wirklich faszinierend. Manche im Stile toskanischer Villen, andere völlig moderne, weiße Glas-und Stahl Würfel. Dann wieder welche mit römischen Säulen oder weitläufige Finkas. Wirklich tolle Gebäude. Die teuerste Villa, ein kleiner Palast, hat einen Wert von schlappen 54 Millionen. Die Eigentümer der Villen waren unter anderem Hugh „Playboy“ Hefner, Antonio Banderas, Gloria Esteban, Madonna oder Elisabeth Taylor.
Leider war das Wetter nicht so toll heute. Zwar warm und ohne Regen, aber bedeckt. So kamen die Pools der Villen auch nicht so zur Geltung.

Dann war ich noch etwas shoppen. Nachdem ich beim letzten Shopping Maraton in Halle feststellte, dass Zara viele Klamotten hat, die mir stehen, also mein Laden ist, stellte ich diesmal fest, das auch Guess echt coole Klamotten hat, die mir stehen. Also ließ ich mal eben an die 200$ dort, auf wenn der Dollarkurs derzeit nicht so toll ist. Die Klamotten sind es auf jeden Fall! Sicherheitshalber habe ich auch gleich noch einen neuen kleinen Koffer gekauft. Ich denke, den werde ich brauchen, da ich mit meiner Tasche bereits auf der Hinfahrt schon leicht über dem Limit lag. Meine Flugdaten habe ich noch nicht ganz, weiß aber schon, das ich über Paris fliegen werde. Na es wird sicher nur noch einige Tage dauern, bis die Daten da sind.

Heute früh wurde ich dann per Telefon geweckt. Nicht weil ich verschlafen hatte, sondern weil endlich die amerikanische Gesundheitsbehörde USPH an Bord kam. Mit denen haben wir schon seit Wochen gerechnet. Permanenter Druck, dass alles sauber und schick ist. Aber wir haben uns wacker geschlagen. Beim ersten Check letztes Jahr erreichten wir ja 96 von 100 Punkten. Heute konnten wir sogar noch einen drauf legen. Wahnsinnige 98 Punkte! Alle sind total erleichtert und happy! Wir freuen uns wie Bolle!

Fisher Island, Miami
Fisher Island, Miami

Leave a Comment