Eine neue Reise

Es hat tatsächlich geklappt, wir sind gestartet! Seit 4 Tagen sind wir schon unterwegs und die erste Tour neigt sich fast schon wieder dem Ende zu. Wir haben Gäste an Bord, wenn auch nicht viele. Aber die sind genauso froh, an Bord zu sein, wie wir. Und nachdem das Wetter der letzten Tage etwas unangenehm waren, kommt nun langsam wieder die Sonne durch. Selbst abends ist es noch angenehm draußen. Zumindest wenn man, wie wir heute, im Hafen liegen. Auf Teneriffa haben wir eine overnight, da wir ja Madeira noch immer nicht anlaufen können. Und bei den steigenden Zahlen in Deutschland und in Spanien wird mir ganz Bang, dass wir überhaupt Ostern mit Gästen fahren können. Noch sind wir optimistisch, aber zu diesen Zeiten weiß man nie. Und trotzdem wir wenig Gäste an Bord haben, ist doch eine Menge zu tun. Alle Restaurants sind offen und brauchen volle Manpower. Eigentlich sogar mehr, als normal, denn die Hygiene Regeln erfordern viel Kraft. Dazu kommt noch, das wir alle unter besonderer Aufmerksamkeit stehen, da es ja ein Neustart ist und wir auch noch einige externe Kontrolleure an Bord haben, die uns genau unter die Lupe nehmen. Aber es ist alles gut, und wir sind immer besser eingespielt.

Nur eines bedaure ich zutiefst. Wir kommen nicht von Bord. So lange Zeit ohne einige Stunden wenigsten an Land, war ich selten. Und auch die Außenbereiche sind für uns schwer zu erreichen, um wenigsten ein paar anständige Fotos zu schießen. Wahrscheinlich werde ich diesmal mit so wenig Fotos zurück kommen, wie noch nie. Normal sind etwa 3000 Fotos pro Einsatz. Das wird wohl nix dieses mal. Na mal schauen, wohin die Reise überhaupt geht…

Leave a Comment