Einen Monat an Bord

Nun bin ich schon einen Monat hier und noch nicht einmal von Bord gekommen, um mir etwas anzusehen. Das ist mir so auch noch nicht passiert. Auch demnächst sehen die Aussichten eher schlecht aus, von Bord zu kommen. Auch für die Gäste, so sie denn kommen, geht’s nur in der Gruppe an Land. Auf eigene Faust ist erstmal Tabu. Und das nimmt einem dann doch den Spaß an der Freude.

Mein letzter Eintrag ist nun auch schon wieder einige Zeit her. Zum einen hatte ich tatsächlich was zu tun, zum anderen hatte ich zwischenzeitlich kein Internet, da meine SIM Karte abgelaufen war. Jetzt hab ich aber Ersatz. Wir haben eine ganze Menge geübt, das neue Hygiene Konzept. Wir haben viel geputzt und wir haben alles getestet, was geht. Abläufe, Produktion, Elektronik und wir uns selbst. Hier und da gab es noch etwas zu korrigieren, doch nun sieht’s ganz gut aus. Hauptsache Deutschland verhängt nicht wieder einen Lockdown. Wir sind jedenfalls bereit!

Wir hatten auch unseren Test Lauf im Restaurant geprobt. Und ich bin Mega Stolz auf mein Team. Sie haben sich wacker geschlagen und Lob von höchster Stelle eingeheimst! Jetzt genießen wir noch einige Tage die Ruhe vor dem Sturm (Im Moment gerade die nächtliche Aussicht auf Santa Cruz). In den nächsten Tagen wird noch fleissig geputzt und dann haben wir es geschafft. Ich übrigens hab es heute schon geschafft! 1 Monat ohne Alkohol! Mache ich 1 mal im Jahr. Und mit der Quarantäne hier hat sich angeboten. Heute Abend gönne ich mir mal wieder einen Schlummertrunk….

die Nova

Leave a Comment