Freemantle, Australien

Nachdem wir nun die Overnight an der Westküste von Australien hier in Freemantle überstanden haben, konnte ich nun endlich auch an Land gehen. Freemantle gilt als Hafenstadt von Perth, einer der größeren Städte der Westküste. Bis dahin habe ich es leider nicht geschafft, obwohl Perth nur 30 min weit weg liegt. Aber Freemantle ist auch ganz nett. Eigentlich richtig hübsch, denn, obwohl vor 170 Jahren von Gefangenen erbaut (Australien galt ja als Strafkollonie), ist sie heute eine kleine moderne und angenehme Kleinstadt mit langen Stränden, großem Containerhafen, einer tollen Kneipenmeile, die hier Cappuccino Strip genannt wurde, und vielen kleinen hübschen Geschäften. Eine der wenigen Städte mit etwas längerer Geschichte. Ich hatte zwar nicht sehr viel Zeit, doch es hat sich gelohnt, zumal die Innenstadt nur 10 min vom Schiff entfernt lag. So konnte ich noch einige Souvenirs kaufen, wobei mich die von den Aborigines gestalteten Souvenirs echt in Versuchung führten. Sämtlich alles handbemalte Unikate. So gab es natürlich den Bumerang, Teller, Tassen usw. Und ein T-Shirt wollte ich noch erstehen. Und ich fand ein wirklich schickes! Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei und ich musste wieder zurück. Weihnachten steht vor der Gangway und die Arbeit wird nicht weniger. Ich mag ja meine Arbeit, aber muss es gleich wieder so viel sein?! Nun, beim nächsten hafen ist alles vorbei. Und wir sind schon beim nächsten Kontinent angekommen. Kinder, wie die Zeit vergeht!

Leave a Comment

de_DEGerman