Home, sweet home

Nach einer lange Reise bin ich nun endlich wieder zu Hause angekommen. Der Weg zurück dauerte inklusive Zeitverschiebung fast 40 Stunden. Cuso-Lima mit 1,5 Flugstunden, Lima-Sao Paulo (Brasilien) mit 4,5 Flugstunden, Sao Paulo-Frankfurt mit 12 Flugstunden, und Frankfurt-Halle mit 3 Zugstunden + Wartezeiten. Dementsprechend gejatlagt bin ich jetzt. Völlig im […]

Read More

Erwischt

Tja, so schnell kann es gehen. Meinen freien Tag gestern verbrachte ich zu einem guten Teil im Bett. Und auf dem WC, wo ich mir alles durch den Kopf gehen ließ. Am Abend zuvor waren wir noch lecker Burger essen, am nächsten Morgen war alles vorbei. Gestern Abend dann fuhr […]

Read More

Das Heilige Tal der Inkas

Der Tag heute stand ganz im Zeichen der Inka bzw Quechua Kultur. Denn eigentlich gab es ja nur „den Inka“, der erste und höchste seines Volkes, der Quechua. Wir ließen uns erstmal im kleinen Dörfchen Chinchero in die Geheimnisse der Webkunst der Inkas einweihen. Vordergründig hört sich das erstmal recht […]

Read More

Die Regenbogenberge

Es ging sehr früh los. Um 5:30 Uhr war Abfahrt. Jetzt bin ich zurück und hundemüde. Aber es hat sich schon gelohnt. Die Fahrt von Cusco aus ist allerdings recht lang. Knappe 3 Stunden muss man schon kalkulieren. Und dann geht’s gut die Hälfte über unbefestigte und halsbrecherische Schotterpisten. Rechts […]

Read More

Inka Tempel und Ruinen

Es ist schon ziemlich beeindruckend, was die alten Inkas – ohne das Rad zu kennen – ins Rollen gebracht haben. Wir besuchten heute einige der alten Tempel und Ruinen, die sowohl außerhalb als auch innerhalb der alten Inka Hauptstadt Cusco liegen. Nicht nur deswegen ist die Stadt zu recht UNESCO […]

Read More

Auf dem Weg nach Cusco

Letzte Nacht war eine Erfahrung, auf die ich gerne verzichtet hätte. Es war saukalt und mein Zimmer war absolut spartanisch ausgestattet. Ich bin ja nicht unbedingt ein Freund von Schnickschnack und Schischi. Aber so macht es auch keinen Spaß. Decken waren zwar reichlich vorhanden, ich hatte 5 Stück, aber sie […]

Read More

Über den Titicacasee

NACHTRAG vom 18.7.2022 Wie bereits erwähnt, gibt’s heute kein Internet. Den Blog möchte ich natürlich trotzdem gerne schreiben. So lange die Erinnerungen frisch sind, schreibe ich halt „vor“.Ein kleiner Nachtrag noch zum Dinner gestern Abend. Wir gingen in Puno gemeinsam in einen recht guten Restaurant essen. Dort gab es echte […]

Read More

Weiter ins Hochland

Eine Busfahrt, die ist lustig… von wegen! Unsere Busfahrt heute war alles andere als lustig! Für nur 300 km haben wir gute 6 Stunden gebraucht. Es ging wieder hoch hinaus bis auf 4500 Meter, und prompt macht sich wieder der Kreislauf bemerkbar. Da hilf nur: viel Wasser trinken! Möglichst keinen […]

Read More

Über Stock und Stein

ging es heute, hoch hinaus und wieder runter. Aber mal langsam. Ich muss auch von der letzten Nacht bzw der ersten Nacht auf dieser Höhe berichten. Wir sind schließlich auf 3400 Höhenmeter. Jedenfalls war die Nacht der Horror. Nicht nur daß es schweinekalt war, ich konnte auch kaum schlafen. Kopfschmerzen […]

Read More

Hoch hinaus

ging es heute. Durch das Nebelgebirge bis ins Hochgebirge. Wir starteten bei 2300 Meter und erklommen dann nach und nach die Höhe. Jeder Meter machte sich bemerkbar. Ein erster Stopp bei etwa 3500 Metern brachte uns schon ordentlich ins schnaufen. Über karge Felsen, vorbei noch an mehr oder weniger fruchtigen […]

Read More